10 Greatest American Music Award Performances

Mit dem amerikanische Musik Preise Die Fans nähern sich schnell und bereiten sich darauf vor Auftritte von Taylor Swift, Cardi B. , Mariah Carey, Jennifer Lopez, Carrie Underwood, Post Malone, Shawn Mendes, einundzwanzig Piloten und mehr. Veranstaltet von schwarz -ish Star Tracee Ellis Ross, die Preisverleihung ist die erste ihrer Art für Swift seit fast drei Jahren sowie die erste von Cardi B seit der Entbindung von Kulture, der Tochter von Offset.

Bevor Sie sich einleben AMAs am Dienstagabend Erleben Sie einige der denkwürdigsten Auftritte der legendären Fan-basierten Preisverleihung noch einmal.

Prince & The Revolution, 'Purple Rain', 1985

(Foto: Bettmann / Mitwirkender, Getty)

Prince nahm bei den AMAs 1985 nicht nur drei Auszeichnungen mit nach Hause, sondern lieferte auch eine der kultigsten Aufführungen der Show in seiner fast 50-jährigen Geschichte. Mit 'Purple Rain' zeigte er seinen stratosphärischen Gesang, seine verrückten Gitarrensoli und seine scheinbar mühelose Fähigkeit, die Bühne zu überschreiten.



Diana Ross, Michael Jackson, 'Wir sind die Welt', 1986

(Foto: Bettmann / Mitwirkender, Getty)

Die Popmusik-Ikonen Diana Ross und Michael Jackson führten eine Reihe von Künstlern an, die auf der Aufnahme für 'We Are the World' auftraten, eine Single, die für wohltätige Zwecke organisiert wurde. Der Erlös für den Verkauf des Songs, der 20 Millionen Exemplare überstieg, floss in die Beseitigung des Hungers in Afrika. Neben Ross und Jackson ist die Star-Performance Dazu gehörten Sänger wie Stevie Wonder, Lionel Richie, Sheila E., Elizabeth Taylor, Smokey Robinson, Kim Carnes, Michael Douglas und Janet Jackson.

* NSYNC, 'Bye Bye Bye', 20000

(Foto: KMazur / Mitwirkender, Getty)

Wer könnte * NYSNCs dramatische Puppen und ikonische Boy-Band-Tanzbewegungen vergessen, als die von Justin Timberlake angeführte Gruppe im Jahr 2000 die AMAs-Bühne betrat? Diese Leistung Sie haben sie nicht nur für immer in der Geschichte der Boyband gefestigt, sondern auch dazu beigetragen, ihr bisher erfolgreichstes Album herauszubringen.

Britney Spears, 'Ich bin kein Mädchen, noch keine Frau', 2002

(Foto: KMazur / Mitwirkender, Getty)

Britney Spears ging von einer 'nicht so unschuldigen' Verführerin in 'Ups! ... Ich habe es wieder getan' zu einer reifen jungen Frau mit ihr über persönliche Leistung von 'Ich bin kein Mädchen, noch keine Frau' bei den AMAs 2002. Die Ballade ermöglichte es ihr, der Welt eine andere Seite zu zeigen und ihre Wurzeln als Popmusik-Heldin zu stärken.

Beyoncé, 'Single Ladies', 2008

(Foto: Jeff Kravitz / Mitwirkender, Getty)

Jahre zuvor begeisterte Beyoncé die Welt mit Limonade Sie verkörperte ihre Bühnenpersönlichkeit als Sasha Fierce und spielte 'Single Ladies' aus ihrem Album Ich bin Sasha Fierce . Das Performance mit nur zwei Backup-Tänzern (einschließlich Freude und Mit den Sternen tanzen Alaun Heather Morris) zeigte der Welt genau, wie wild Queen Bey sein konnte.

Janet Jackson, Medley, 2009

(Foto: Kevork Djansezian / Mitarbeiter, Getty)

Fünf Jahre nach ihrem und Justin Timberlakes 'Nipplegate'-Fiasko bei der Super Bowl Halftime Show 2004 betrat Janet Jackson die AMA-Bühne für eine Medley von Liedern das umfasste die gesamte unglaublich erfolgreiche Karriere. Mit Hits wie 'Control', 'What Have You Done for Me Lately' und 'Together Again' widmete sie die herzliche Nummer ihrem verstorbenen Bruder Michael Jackson, der Anfang des Jahres verstorben war.

Miley Cyrus, 'Abrissbirne', 2013

(Foto: Kevin Mazur / AMA2013 / Mitwirkender, Getty)

Wer könnte Miley Cyrus vergessen? bizarre 'Abrissbirne' Leistung bei den AMAs 2013 - oder die überlebensgroße lippensynchrone Katze, die das Rampenlicht hinter sich gestohlen hat? Nur wenige Monate, nachdem sie bei den MTV Video Music Awards mit Robin Thicke ihren umstrittenen Auftritt bei „Blurred Lines“ abgeliefert hatte, war das Auge der Nation auf diese neue, nervöse Miley gerichtet, die entschlossen zu beweisen schien, dass sie nicht länger die Hannah Montana-Geliebte des Disney-Kanals war.

Taylor Swift, 'Blank Space', 2014

(Foto: Michael Tran / Mitwirkender, Getty)

Taylor Swift stützte sich auf den Erfolg ihrer damals neuen Single 'Blank Space' und zündete den Start der AMAs 2014 mit einem Flug an. flammengefüllte Leistung . Die Welt wurde vollständig in die Liebe des Country-Pop-Crossovers zu Theater und schleppenden Exen eingeführt, als sie 'Blank Space' die extravagante Leistung gab, die es verdient hatte.

Jessie J., Ariana Grande, Nicki Minaj, 'Bang Bang', 2014

(Foto: Kevin Winter / Mitarbeiter, Getty)

Die Supergruppe, nach der sich jeder Popmusikfan sehnt, kam zusammen, um während der AMAs 2014 'Bang Bang' zu spielen - mit ein wenig zusätzlicher Starpower. Jessie J startete den Hit, indem sie mit Prominenten der A-Liste im Publikum wie Khloé Kardashian, Taylor Swift, Sam Smith, Karlie Kloss und Lorde tanzte, bevor sie zu Grande startete, die sich auf der Bühne behauptete. Nicki Minaj kam für ihren Vers heraus. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es keine einzige Person im Publikum gab, die während der nicht tanzte kraftvolle Leistung .

Alanis Morisette, Demi Lovato, 'Sie sollten es wissen', 2015

(Foto: Jeff Kravitz / AMA2015 / Mitwirkender, Getty)