2020 ist geschafft

Es gibt keine Reset-Taste, keine Möglichkeit, Annus horribilis zu löschen. Aber vielleicht ist der Optimismus für ein neues Jahr nicht unberechtigt

2020, 2020 Coronavirus-Pandemie, 2020 Covid-19-Pandemie, 2021 Neujahr, drückt Leitartikel aus

Denken Sie an die ewigen Optimisten, die inspirierende Instagram-Zitate teilen; diejenigen, denen es gelang, in den dunklen Wolken von Annus horribilis Silberstreifen zu sehen. Schließlich durchlief das halbvolle Los die gleichen Prüfungen wie der Rest der Menschheit – Gehaltskürzungen, Arbeitsplatzverluste, die Belastungen des häuslichen Lebens, da sie von zu Hause aus arbeiten mussten. Aber während die meisten kriechen und stöhnten, fanden diese Menschen Lernerfahrungen und sahen großes Potenzial in der digitalen Welt. Ihre Versuche, die Pleite als willkommene Gelegenheit zur Kostenreduzierung oder Einsamkeit als „mich-Kennenlernen“ darzustellen, waren zwar gut gemeint, aber auch äußerst nervig.

Jetzt, wo 2020 vorbei ist und entstaubt ist, werden vielleicht auch diese manischen Überkompensationen enden. Der Optimismus kann vielleicht echter sein. Die Impfstoffe sind fast da, die Wirtschaft wird anziehen und Konsum und Gesellschaft können ins Jahr 2019 zurückkehren. Vielleicht kann das Jahr dazwischen gelöscht werden. Die Welt könnte entscheiden, in einem vorsätzlichen Akt kollektiver Verleugnung, ähnlich dem, was gewohnheitsmäßige Spieler und Hedonisten oft anrufen, wenn sie pleite und verkatert sind – lassen Sie das, was im Jahr 2020 passiert ist, im Jahr 2020 bleiben. Leider gibt es keinen Reset-Knopf.

Das Büro, wie es die Welt kannte, wird nicht zurückkehren – es ist billiger, mehr Leute von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Und das Internet hatte bereits viele, wenn nicht die meisten Menschen zu digitalen Bürgern gemacht – die sich an einen Bildschirm hefteten und Welpenvideos ansahen, anstatt sich mit Menschen aus Fleisch und Blut zu beschäftigen. Denken Sie daran, Beziehungen und Liebe drehen sich seit einiger Zeit um das richtige Wischen. Aber das Schlimmste ist hoffentlich vorbei. Die Einschränkungen und Wirrungen des Jahres 2020 werden der Vergangenheit angehören. Das Virus mag die Menschheit verletzt haben, aber es hat uns nicht geschlagen. Da sich eine neue Normalität nähert, sollten vielleicht alle mit etwas Optimismus dem Jahr 2021 entgegensehen.