Aadhar-Anforderung für IRCTC-Buchungen zwingt die Leute, sich für nicht obligatorisches Aadhar . zu registrieren

Der Erfolg des Aadhar Linkage Service für die Ticketbuchung, der voraussichtlich ab Dezember dieses Jahres live geht, hängt auch von der erfolgreichen Umsetzung des Aadhar-Programms selbst ab.

Die Regierung wird mit Flak konfrontiert, weil sie gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs verstößt, das Aadhar als nicht obligatorisches Dokument anerkennt. (Quelle: Dateifoto)

Die Entscheidung der Indian Railways, die Aadhar Card mit IRCTC-Konten für die Buchung von Bahntickets zu verknüpfen, wird einen großen Beitrag zum effektiven Funktionieren der angeschlagenen Indian Railways leisten und dazu beitragen, Engpässe im Ticketbuchungsprozess zu beseitigen. Die obligatorische Anforderung einer Aadhar-Karte für die Ticketbuchung scheint jedoch etwas hart zu sein. Die Regierung wird mit Flak konfrontiert, weil sie gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs verstößt, das Aadhar als nicht obligatorisches Dokument anerkennt. Es wird hoffen, dass es ihm gelingt, dem Zorn des Gerichts zu entgehen und seinen Fall zu verhandeln. Die erfolgreiche Integration wird, wenn sie gelingt, auf jeden Fall zu mehr Nutzen für die Pendler führen. Nichtsdestotrotz riecht es nach einer hartnäckigen Haltung, die Aadhar-Anforderungen unter dem Deckmantel der Bereitstellung von Zugeständnissen und Reiseversicherungen zu erzwingen, um sicherzustellen, dass sich Menschen für Aadhar registrieren.

Eisenbahnminister Suresh Prabhu hat während seiner Amtszeit eine Reihe von Reformen eingeleitet und der jüngste Schritt wird eine zentrale Live-Datenbank von Pendlern schaffen, die darauf abzielt, Klarheit und nahtlose Reiseerlebnisse zu erreichen.

Die Regierung hat durch diese obligatorische Verknüpfung Vorteile wie eine Reiseversicherung für jeden Pendler eingeführt, unabhängig davon, ob er Tickets online oder offline bucht. Vor dem 1. September dieses Jahres war es nur auf Online-Buchungen beschränkt. Benutzer müssen ihre Aadhar-Kartendaten eingeben, um sich beim IRCTC zu registrieren. Es zielt darauf ab, den Umfang der Buchung von Fahrkarten unter falschen Namen zu reduzieren, aber das derzeitige Verfahren zur physischen Überprüfung der Fahrausweise in Zügen hat den Reisenden oder Kontrolleuren offensichtlich keine großen Schwierigkeiten bereitet. Die Einführung obligatorischer Anforderungen für die Registrierung von Aadhar durch die Verknüpfung mit wichtigen Diensten wie der Eisenbahn ist kein Schritt, der bei den Reisenden gut ankommt.



Das Argument, das die Regierung vorgebracht hat, ist, dass sie Agenten und Werber aus dem Ticketbuchungsprozess entfernen wird, wodurch die Verfügbarkeit erschwinglicher Tickets effektiv erhöht wird. Es behauptet auch, dass es der Regierung viel Geld sparen wird, indem es den Raum für ungenaue Buchungen von Einzelpersonen, Organisationen und Agenten entfernt, um Vorteile und Vergünstigungen in Anspruch zu nehmen, auf die sie keinen Anspruch haben.

Jede Person in Indien, die mit Indian Railways gereist ist, kann eine Geschichte über die Schwierigkeiten erzählen, mit denen sie konfrontiert waren, von der Buchung der Tickets bis zur tatsächlichen Fahrt in den Zügen. Die Hauptprobleme, die die Leute plagen, sind ausnahmslos Nichtverfügbarkeit oder das Fehlen von reservierten Buchungen, die Entscheidung für nicht reservierte Buchungen und der Kampf mit Agenten und Werbern, die dazu beitragen, eine künstliche Ticketknappheit zu schaffen, indem sie eine Reihe von Sitzplätzen kaufen, die sie später zu einem Aufpreis verkaufen.

Der Erfolg des Aadhar Linkage Service für die Ticketbuchung, der voraussichtlich ab Dezember dieses Jahres live geht, hängt auch von der erfolgreichen Umsetzung des Aadhar-Programms selbst ab. Obwohl die Regierung behauptet, dass fast 90 Prozent des Landes über Aadhar-Karten verfügen, wirkt diese Behauptung schwer verdaulich. Wenn überhaupt, wird es auch dazu dienen, die Menschen zu zwingen, sich für Aadhar und PAN anzumelden. Viele Menschen lehnen die Registrierung für die Aadhar-Karte hauptsächlich aufgrund von Vorbehalten ab, ihre biometrischen Daten an eine zentralisierte Behörde weiterzugeben, die von Unternehmensgeistern geplant und verwaltet wird. Auch wenn das IRCTC bestrebt ist, die biometrischen Daten nur zur Durchführung von Überprüfungen zu verwenden, sieht es nach der gegenwärtigen Ausnahmeregelung nach einem genialen Spiel aus, die größere Öffentlichkeit an Bord seiner Aadhar-Anmeldepläne zu bringen.

Wenn es um Ausländer und NRIs geht, die sich für eine Reise mit Indian Railways entscheiden, müssen sie die Tickets bei den International Tourist Bureaus der Indian Railways buchen, die sich in mehreren Städten im ganzen Land befinden, darunter alle vier U-Bahn-Städte. Diese Büros stellen Ausländern mit gültigen Reisepässen reservierte Tickets gegen Zahlungen in US-Dollar aus.