Adam Levines Frau Behati Prinsloo reagiert auf Schwangerschaftsspekulationen

Adam Levine und Frau Behati Prinsloo Teilen Sie zwei Kinder, die Töchter Dusty (3) und Gio (2), und einige Fans dachten, das Paar erwarte ein drittes Kind, nachdem am Montag ein ungewöhnliches Foto auf Prinsloos Instagram-Account erschienen war. Das fragliche Foto war ein verschwommenes Schwarzweißbild eines nicht näher bezeichneten Objekts, das laut Prinsloo kein Baby war.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Behati Prinsloo Levine (hatbehatiprinsloo) am 23. März 2020 um 9:47 Uhr PDT

Nachdem das Foto lange genug geöffnet war, dass die Fans dem Model zu einer Schwangerschaftsankündigung gratulierten, fügte Prinsloo eine Bildunterschrift hinzu, in der die Situation erklärt wurde. 'Jungs. Dies ist kein Ultraschall lol «, schrieb sie. 'Dusty hat mein Handy in die Hand genommen und irgendwie dieses Bild aus meiner Fotobibliothek gepostet. Ich fand es komisch und cool und habe es stehen lassen. Aber jetzt gratulieren mir alle zu meiner 3. Schwangerschaft. Es ist eine Nahaufnahme meiner schwarz-weißen Splatter-Trainingshose! '



Sie erwähnte auch den Beitrag in ihrer Instagram-Geschichte und schrieb: 'Wow, dieses Bild, das heute versehentlich von meinem 3-Jährigen gepostet wurde, hat viel Aufmerksamkeit erhalten, haha.'

Der vorherige Instagram-Beitrag der gebürtigen Südafrikanerin war ein Foto von sich selbst, als sie tatsächlich schwanger war, das sie am Internationalen Frauentag geteilt hat. Das Model posierte nackt für die Aufnahme, die über einer grafischen Lesung lag: 'Männer sollten keine Gesetze über Frauenkörper erlassen.'

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

#Internationaler Frauentag

Ein Beitrag von geteilt Behati Prinsloo Levine (@behatiprinsloo) am 8. März 2020 um 14:03 Uhr PDT

In einem Interview mit HEUTE Stil 2019 dachte Prinsloo über die Mutterschaft nach und enthüllte, dass sie nach der Geburt von Dusty „Momente“ einer postpartalen Depression hatte.

'Mutter zu sein hat mich in vielerlei Hinsicht verändert', teilte der 31-Jährige mit. „Ich hatte nach unserem ersten Baby (Tochter Dusty, jetzt 2) Momente nach der Geburt (Depression), in denen ich das Gefühl hatte, dass es durchkommt. Aber mein Mann hat mich unglaublich unterstützt und mich immer rausgeholt. Ich denke, es ist sehr normal, sich als junge Mutter und junge Mutter hilflos und übermäßig emotional zu fühlen, wissen Sie.