Der erwachsene Filmstar Yurizan Beltran starb an einer versehentlichen Überdosis Opioid: Coroner

Die erwachsene Filmschauspielerin Yurizan Beltran (richtiger Name Yurizan Lebanue) starb am 13. Dezember im Alter von 31 Jahren in ihrem Haus in Los Angeles.

Am Montag wurde der Gerichtsmedizinerbericht über Beltrans Tod veröffentlicht gemäß Die Explosion Ihr Tod wurde als versehentliche Überdosis Opioid eingestuft.

Der Bericht fand Spuren von Hydrocone, besser bekannt als Vicodin, sowie Bronchopneumonie (Entzündung der Lunge).

Beltrans enger Freund Nick Melillo erzählte Newsweek Kurz nach ihrem Tod geriet sie in der Nacht vor ihrem Tod in einen Streit mit ihrem Freund.

'Es ist sehr schwierig für Mädchen im Erwachsenengeschäft, Männer zu finden, die bereit sind, sie zu akzeptieren', sagte Melillo. 'Deshalb hat sie hier und da Drogen genommen.'

Melillo erzählte der Zeitschrift, dass Beltran nicht süchtig sei, sondern gelegentlich Tabletten einnehme, Kokain schnupfe und Gras rauche.

'Das Geschäft mit Erwachsenen ist voller Drogen - insbesondere Crystal Meth, weil es billig ist - und Pillen', sagte Melillo.

Er hatte bereits richtig vermutet, dass Beltran an einer Überdosis gestorben war, als ein paar Pillen gefunden wurden, als ihr Körper entdeckt wurde.

'Sie starb im Schlaf ... Es war nur das eine zu viel. Viele Menschen sterben versehentlich «, sagte Melillo.

Als Fotograf in der Unterhaltungsbranche für Erwachsene arbeitete Melillo zusammen mit Beltran in über 250 Filmen. Er behauptete, sie sei bei anderen Mitgliedern der Branche sehr beliebt.

»Sie hatte überall Liebe, aber sie hat sie nicht akzeptiert«, sagte Melillo. „Und das ist eine tragische Geschichte der meisten dieser Mädchen, wie August Ames. Hatte Liebe um sich herum - echte Liebe. So viele Leute haben sich um sie gekümmert. '

Berichten zufolge versuchte Beltran, das Geschäft zu verlassen und ihrer Freundin Yoko Senesac bei einem Tierrettungsgeschäft zu helfen.

'Sie würde ihr Leben verändern und Yoko ganztägig beim Rettungsgeschäft helfen', sagte Melillo. 'Yurizan war entschlossen, sich nicht auf verrückte Dinge im Geschäft einzulassen - sich nicht auf ein Leben im Geschäft einzulassen und ein Leben außerhalb zu führen. In den letzten zwei Jahren hat sie beschlossen, rauszukommen. '