Andrew Luck kehrt nach Bekanntgabe des Ruhestands in die Indianapolis Colts Facility zurück

Andrew Luck ist zurück. Nein, er wird sich nicht für das eignen Indianapolis Colts irgendwann bald. Er ist immer noch im Ruhestand. Aber er wurde in der Colts-Einrichtung gesichtet und mit seinen ehemaligen Teamkollegen rumgehangen.

Amp Harris, ein Promoter und Manager, war ebenfalls mit Schauspieler und Comedian im Colts-Hauptquartier Mike Epps und er machte Fotos mit Spielern. Eines dieser Fotos enthielt diese beiden zusammen mit Luck und dem Startquarterback Jacoby Brissett.

Gemäß WTHR-Nachrichten in Indianapolis Luck ist seit ein paar Wochen in der Stadt und hat Teamkollegen besucht, während er sich zurückgehalten hat. Er hat seit seiner Pensionierung nicht mehr mit den Medien gesprochen, da er Berichten zufolge alle Interviewanfragen abgelehnt hat.

Glück kündigte seinen Rücktritt an von dem NFL zurück im August. Die Nachricht wurde an einem Samstagabend während des dritten Vorsaisonspiels des Teams verbreitet, aber er wollte nicht ankündigen bis zum nächsten Tag.

'Nein, ich wollte es meinen Teamkollegen nach dem Spiel und um 15 Uhr erzählen. Morgen war die Zeit, die ich euch erzählen wollte «, sagte Luck laut ESPN.com auf die Frage, ob die Pressekonferenz am Samstagabend geplant war.

»Ich bin heute Morgen nicht aufgewacht und habe [entschieden]. Eineinhalb bis zwei Wochen. Es war ein bisschen schnell und wütend und der mangelnde Fortschritt an meinem Knöchel. Ich habe Schmerzen. Ich habe immer noch Schmerzen. Ich war in diesem Zyklus. Es sind vier Jahre dieses Verletzungs-Schmerz-Zyklus vergangen. Damit ich mich in meinem Leben so weiterentwickeln konnte, wie ich es wollte, ging es nicht um Fußball. '

Das Glück erwähnte weiter, dass die Verletzungen, die er im Laufe der Jahre erlitten hatte, einer der Gründe waren, warum er sich entschied, es eine Karriere zu nennen.

'Es ist eine Vielzahl von Problemen', fügte Luck hinzu. Wadenbelastung, posteriorer Aufprall, hohe Verstauchung des Knöchels. Ein Teil meiner zukünftigen Reise wird darin bestehen, keine Schmerzen mehr zu haben und herauszufinden, wie ich mich besser fühlen kann.