21. April 1977, vor vierzig Jahren

Die moralische Grundlage dieser Kongressregierungen verschwand mit der totalen Ablehnung des Kongresses bei den jüngsten Lok-Sabha-Wahlen.

indischer express, indira gandhi, indischer express vor vierzig jahren, indien nachrichten, indische express nachrichten, neueste nachrichten

HM und staatliche Umfragen

Der Innenminister der Union, Charan Singh, verteidigte seinen Rat an die Ministerpräsidenten von neun vom Kongress geführten Regierungen in Nordindien, die Auflösung ihrer Versammlungen für Neuwahlen anzustreben. Die Frage sei nicht rechtlicher Natur oder politischer Vorteil, sondern moralisch, sagte er in einem Interview mit All India Radio. Die moralische Grundlage dieser Kongressregierungen verschwand mit der totalen Ablehnung des Kongresses bei den jüngsten Lok-Sabha-Wahlen. Nur Neuwahlen können die moralische Grundlage der Autorität wiederherstellen, sagte er.

Neue Gesundheitsrichtlinie

Die Unionsregierung hat einen Entwurf eines Gesundheitsplans für den Auf- und Ausbau der Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten ausgearbeitet, für den in den nächsten vier Jahren 486 Mrd. Rupien ausgegeben werden. Im Rahmen des Plans werden 5,80 lakh Gemeindegesundheitspersonal und 5,80 lakh Dais im Gesundheitswesen ausgebildet. Gemeindegesundheitspersonal wird in jedem Dorf mit einer Bevölkerung von tausend oder mehr arbeiten. Sie werden unter 30 Jahre alt sein, von der Gemeinde selbst ausgewählt und in Chargen in den 5.372 primären Gesundheitszentren des Landes geschult. Ein primäres Gesundheitszentrum umfasst etwa einen Lakh von Menschen und hat ein oder zwei Ärzte und etwa 40 Sanitäter im Personal. Jedes Zentrum wird jährlich etwa 100 Arbeiter ausbilden. Während der Ausbildung werden dem Gesundheitspersonal Grundlagen der Gesundheitswissenschaften vermittelt. Das Podium wird innerhalb von zwei Jahren trainiert und verwendet, um auch die Kleinfamiliennorm bekannt zu machen.

Ein Haus für Indira

Indira Gandhi wird demnächst nach Willingdon Crescent 12 umziehen, das ganz in der Nähe der Safdarjung Road 1, wo sie seit 13 Jahren lebt. Dort residierte sie zunächst als Ministerin für Information und Rundfunk und später in ihrer Funktion als Premierministerin. Das Haus des Willingdon Crescent, das sich im Besitz der Regierung befindet, wurde von Muhammad Yunus, ihrem persönlichen Gesandten, bewohnt.