'Zurück in die Zukunft, Teil II' -Fans empört, nachdem sie die fehlende Szene auf Netflix bemerkt haben

Zurück in die Zukunft Teil II ist an Netflix (irgendwie). Fans bemerkten dass der Version des klassischen Science-Fiction-Abenteuerfilms, der auf Netflix gestreamt wird, ein klassischer Witz fehlte, der im Originalfilm ausgestrahlt wurde. Social Media ist jetzt voll von Clips, wütenden Diatribes und Memes.

Das Zurück in die Zukunft Franchise ist eine der wenigen klassischen Film-Franchise, die sogar die Fans halten es für unantastbar . Versuche, die Serie neu zu starten, stießen immer auf eine lauwarme Reaktion, wie viele meinen Manipulationen an diesem Meisterwerk könnte nur zum Schlechten sein. Trotzdem bemerkten die Fans, dass der Teil, in dem Marty McFly (Michael J. Fox) auf das Cover von wechselt Oh La La Magazine wurde komplett vermisst. Es ist zu beachten, dass die gesamte Szene mit dem Titelblatt des Magazins jetzt auf der Plattform gestreamt wird.

Wie die Fans sich vielleicht erinnern, reist Marty im dritten Akt von 1955 zurück Zurück in die Zukunft Teil II den gestohlenen Sportalmanach von Biff Tannen (Thomas F. Wilson) zu holen. In einer Szene glaubt er, den Almanach gefunden zu haben, nur um herauszufinden, dass das Cover verwendet wurde, um eine Erwachsenenzeitschrift namens zu verkleiden Oh La La . In der Version des Films auf Netflix wurden diese wenigen Sekunden, die das rassige Cover zeigen, vollständig aus der Szene herausgeschnitten.



Die Änderung, die inzwischen beschlossen wurde, hat viele Fans aus mehreren Gründen überrascht. Das Wichtigste unter ihnen war das, auch wenn sie sich nicht an das erinnerten Oh La La Witz, Fans konnten erkennen, dass etwas in der Szene durch die 'schlampige' Bearbeitung geändert worden war. Für viele Fans war der gruseligste Teil der fehlenden Szene die Frage: 'Wenn sie diese geliebte Trilogie schlampig bearbeitet haben, WER WEISS, welche ANDEREN Filme sie manipuliert haben, ohne dass Sie es merken?'

In der Vergangenheit, Netflix hat die Bearbeitung von Filmen verweigert für seine Plattform, was bedeutet, dass es möglich ist, dass eine andere Version des Films ohne Wissen des Unternehmens auf der Plattform gestreamt wurde. Angesichts der Tatsache, dass das bearbeitete Cover keine wirkliche Nacktheit aufwies, vermuten einige Fans nun, dass die Bearbeitung ein Fehler war - zumal die Originalversion der Szene jetzt gestreamt wird. Andere sind nicht so verzeihend - hier ist ein Blick auf was Twitter muss über Netflix offensichtlich sagen Zurück in die Zukunft Teil II bearbeiten.

'Was sonst?'

Vergleich

Disney

Physische Medien

Schlecht gemacht

Nicht so rassig

Wütend