Blac Chyna behauptet, Tochter Traum habe Verbrennungen unter der Obhut von Rob Kardashians Kindermädchen erlitten

Inmitten ihrer Sorgerechtsstreit um ihre Tochter Traum, Blac Chyna hat behauptet, dass ihr Kind während seiner Zeit mehrere Verbrennungen erlitten hat Rob Kardashian Sorgerecht. Nach einem Bericht von MENSCHEN Die mutmaßlichen Vorfälle ereigneten sich, als Dream von einem Kindermädchen betreut wurde, das jetzt nicht mehr bei Kardashian beschäftigt ist. Chynas Anwalt hat eine Erklärung abgegeben zu MENSCHEN in Bezug auf diese Vorwürfe, die Berichten zufolge zweimal im Februar und März in Kardashians Haus stattfanden.

Ende Februar kehrte Dream zu Chynas Haus zurück, nachdem sie ihren Vater Rob Kardashian mit einem Brand ersten Grades am Bein besucht hatte. Rob gab zu, dass Dream die schwere Verbrennung in seinem Haus erlitten hatte und versprach, dass es nie wieder passieren würde. Chyna suchte sofort eine angemessene medizinische Behandlung für Dreams Verbrennung auf und erhielt sie “, begann die Aussage. In der Nachricht wurde weiter behauptet, Dream sei am Samstag, dem 21. März, in Chynas Haushalt zurückgekehrt, mit einer weiteren Verbrennung 'sehr nahe an der ersten Verbrennung an ihrem Bein', nachdem sie Kardashian besucht hatte.

'Als Chyna Rob kontaktierte, um herauszufinden, was mit ihrer Tochter passiert war, log Rob Chyna zunächst an und bestritt, dass Dreams zweite Verbrennung bei ihm zu Hause passiert war', behauptete Chynas Anwalt in der Erklärung.



'Rob änderte dann seine Geschichte und ließ sein Kindermädchen eine SMS senden, in der es zugab, dass Dream die zweite Verbrennung in Robs Haus von einer heißen Glühbirne erhalten hatte', fuhr die Aussage fort. 'Chyna suchte erneut medizinische Hilfe für Dream und erfuhr, dass die letzte Verbrennung an ihrem Bein eine Verbrennung zweiten Grades war.'

In der Erklärung wurde weiter darauf hingewiesen, dass Chyna wegen dieser Anschuldigungen sowohl die Polizei als auch das Ministerium für Kinder- und Familiendienste (DCFS) kontaktiert hat. Chynas Nachricht drückte auch aus, dass sie erfahren hat, dass das Kindermädchen, das angeblich Dream während dieser angeblichen Vorfälle beobachtete, nicht mehr für Kardashian arbeitet.

'Während diese Entwicklung ein guter Anfang ist, wird Chyna alles in ihrer Macht stehende tun, um die Sicherheit von Dream während ihrer Besuche bei ihrem Vater zu gewährleisten', fuhr ihr Anwalt in der Erklärung fort. 'Dazu gehört zumindest Chynas Zustimmung zu Robs neuer Nanny. Chyna möchte immer noch, dass ihre Tochter Besuche bei ihrem Vater bekommt. '

Der Anwalt von Kardashian, Marty Singer, hat eine Erklärung abgegeben MENSCHEN als Antwort auf Chynas Behauptungen.