'Blue Bloods': Tom Selleck enthüllt, warum das Finale nicht die gesamte Hochzeit von Eddie und Jamie gezeigt hat

Das Blaues Blut Das Finale der neunten Staffel hätte eine kontroverse Stunde sein sollen, da Eddie und Jamie endlich geheiratet haben. Aber Die Fans waren verständlicherweise verärgert darüber, dass die Show schwarz wurde bevor sie Gelübde und Sterne austauschten Tom Selleck sagte, es gab einen guten Grund dafür.

Während der ersten 50 Minuten von 'Something Blue' spielte die Episode wie ein Standard Blaues Blut Stunde und erst in den letzten 10 Minuten konnten wir endlich das Probenessen sehen, das in der traditionellen Szene des Familienessens von Reagan stattfand.

Die letzten fünf Minuten waren für die Hochzeit reserviert mit einer Szene, in der Eddie (Vanessa Ray) Frank (Selleck) davon überzeugt, sie den Gang entlang zu führen, da ihr eigener Vater im Gefängnis ist. Als Eddie und Frank zum Kirchenaltar gingen, schnitt die Kamera zu Jamie (Will Estes), der seine schöne Braut anlächelte. Die Episode wurde auf Jamies Lächeln schwarz.



Während eines Interviews über das Finale, das nach seiner Ausstrahlung veröffentlicht wurde, Frist fragte Selleck warum Blaues Blut selten endet eine Saison mit einem Cliffhanger wie so viele andere.

'Als wir unser Finale gemacht haben [ Magnum, P.I. ] Folge könnten wir endlich eine echte Gefahr für Thomas Magnum bekommen, weil er sterben könnte. Damals und heute arbeite ich gerne daran, dem Publikum viel Anerkennung dafür zu schenken, dass es klug und nicht dumm ist. Sie wissen, was los ist. Joe 6-Pack und seine Frau versuchen herauszufinden, was wirklich los ist hier, und das kommt aus dem Untertext der Szene «, erklärte Selleck. 'Also, in einem Saisonfinale, weil jeder es tut, sagst du wirklich, dass jemand sterben wird.'

Sagte Selleck Blaues Blut ist keine solche Show. Abgesehen vom Tod von Dannys Frau (Donnie Wahlberg) Linda Reagan und der Tod von Franks Sohn Joe Reagan vor der Show, der Hauptkonflikt in der Serie ist zwischen Charakteren. Deshalb streiten sie sich am Esstisch.

'Sie können einen Charakter und eine angespannte lebensbedrohliche Situation vorübergehend gefährden, aber Sie können nicht einmal eine ganze Show daran hängen', sagte Selleck Frist . 'Was Sie daran festhalten können, ist das Gefühl der Vorfreude eines Publikums, basierend auf dem, was es will und was scheinbar nicht passiert.'

Mit anderen Worten, die Fans konnten sehen, dass die Hochzeit stattfand. Selleck sagte später, sie hätten gedacht, wenn sie die 'Pracht' der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana nicht übertreffen könnten, müssten sie es nicht zeigen.

'[Showrunner Kevin Wade] und ich haben ziemlich viel darüber gesprochen Magnum , die letzte Folge und solche Dinge. Wir sind die ganze Zeit ziemlich synchron. Aus diesem Grund zeigen wir im Finale dieser Saison nicht die gesamte Hochzeitszeremonie “, sagte Selleck. »Wie werden wir Charles und Di Pracht oder Pomp schlagen? Sie brauchen also einen Konflikt oder eine Sorge oder etwas anderes, damit diese Szene wie bei Eddie und Frank oder etwas anderem funktioniert. '

Zu Beginn des Interviews sagte Selleck, ein Grund, warum sich 'Something Blue' vor der Hochzeit so sehr auf andere Geschichten konzentrierte, sei, dass CBS die Hochzeit stark bewarb und sie Handlungen brauchten, die in den Werbespots nicht verraten würden.

'In diesem Fall gibt es eine Hochzeit, aber es gibt noch viele andere Falten und Dinge außerhalb der Kirche, an denen Kevin sehr hart gearbeitet hat', erklärte Selleck. 'Es verleiht der Hochzeit eine andere Dynamik als nur Süße und Licht, weißt du?'