'Boy Meets World' -Star Maitland Ward macht jetzt Erotikfilme

Maitland Ward, in dem Rachel McGuire die Hauptrolle spielte Junge trifft Welt von 1998 bis 2000 beschreibt sie ihren Streifzug durch Erotikfilme. Die 42-jährige Schauspielerin erzählte Wöchentlich in Kontakt dass sie in ihrem ersten Spielfilm für Erwachsene mitspielt, Fahrt .

'Sie baten mich, ein Teil davon zu sein, und ich dachte:' Ich wusste nie, dass es irgendetwas in Erwachsenen oder Pornos gibt oder was auch immer das gut gemacht wurde. ' Ich las das Drehbuch und meinte: 'Das ist wirklich sehr, sehr gut geschrieben', sagte sie. 'Das hat so viele Themen und nur mein Charakter ist so anders als alles, was ich zuvor dargestellt habe.'

Wards Charakter beginnt als 'unschuldig', kommt aber schließlich während des gesamten Films aus ihrer Hülle. 'Ich muss mich wirklich damit befreien und mich wirklich so ausdrücken, wie ich es noch nie zuvor getan habe', sagte sie. 'Ich glaube nicht, dass meine Fans mich schon einmal so gesehen haben - wirklich, sie haben es nicht getan.' Es ist nur eine sehr tiefe Sinnlichkeit, und ich denke, das ist eine wirklich unterhaltsame Art, einen Entdecker zu spielen, und ich muss Dinge tun, an die ich in der Vergangenheit nicht gedacht hätte. Nur diese sexuellen Situationen, die irgendwie tabu sind. '



(Foto: Jon Kopaloff / Stringer, Getty)

Sie sagte, ihr Interesse sei geweckt, als sie die Vision von Regisseur Kayden Koss für die Handlung sah. »Ich war gerade am Boden, als Kayden zu mir kam. Ich sagte: 'Wow, das ist das Zeug, das ich machen möchte.', Sagte sie. 'Weil ich denke, dass es mehr Mainstream sein kann, wo die Leute das Drehbuch genießen und genießen können, was los ist und wie' Wow, das ist eine wirklich heiße sexuelle Situation 'ist.

Ward, die auch für ihre Rolle als Brittany Wilson in bekannt ist weiße Hühner und Jessica Forrester in Das Kühne und das Schöne Von 1994-1996 hat sie lange über die Erforschung des Genres des Erwachsenenfilms nachgedacht. »Es hat langsam angefangen«, sagte sie. „Alles begann, als ich Cosplay machte, was ich wirklich sehr liebe und die Leute begannen, mir Aufmerksamkeit zu schenken, und ich trug sexy Outfits. Ich war wie immer ein Exhibitionist. Ich liebe es, mich in der Öffentlichkeit sexy zu kleiden und solche Dinge. '

'Ich habe vor nicht allzu langer Zeit - erst vor ein paar Monaten - angefangen, diese Art von Film zu machen, professionelle Sachen', sagte sie. Ich fühlte mich bereit. Es war nicht so, als hätte ich gesagt: 'Oh, ich möchte das die ganze Zeit tun.' aber es war wie: & lsquo; Ich muss das tun. & rsquo; Ich habe wirklich das Gefühl, dass Qualitätssachen und heiße Sexsachen zusammen sein können, und das möchte ich wirklich. Ich hoffe, dass meine Vergangenheit und mein Zeug einem großartigen Projekt jede Legitimität verleihen können, um Aufmerksamkeit zu erregen oder um die Leute dazu zu bringen, tatsächlich zuzuschauen und zu sagen: 'Oh ja, es ist wirklich gut.'