Catelynn Lowell wird nach dem Reha-Aufenthalt real über ihre psychische Gesundheit

Nach einer Fehlgeburt und Abschluss eines 40-tägigen Reha-Aufenthalts , Teen Mom OG Darsteller Catelynn Lowell teilt offene Details über ihre geistige Gesundheit. Sie und Ehemann Tyler Baltierra erklärten auf der Podcast Voices For Change 2.0 warum sie sich dazu verpflichten, das Stigma zu beenden, das mit dem Reden über psychische Gesundheit verbunden ist.

Die Fans erfuhren, dass Lowell in ihrer Geschichte über Teen Mom OG mit Depressionen kämpfte. Im Podcast enthüllte sie das MTV zwang sie nicht, ihre Kämpfe mit Depressionen zu teilen, aber sie entschied sich dafür offen zu sein in der Hoffnung, dass sie 'mindestens ein Leben retten' könnte.

Ihr Mann verteidigte Lowell gegenüber Social-Media-Nutzern, die vorschlagen, dass das Aufstehen und Aktivsein bei ihrem Kampf helfen würde.



'Wenn es besser wäre, Ihr Verhalten zu ändern, hätte Cate es bereits getan', erklärte Baltierra, dass Kritiker unwissend sind.

Lowell fügte hinzu, dass es 'einfach nicht möglich' sei, Ihr Verhalten im Handumdrehen zu ändern, möchte aber, dass die Leute wissen, dass 'es in Ordnung ist, nicht in Ordnung zu sein'.

Während Lowells Kämpfe in letzter Zeit mit ihr in und außerhalb der Reha Aufmerksamkeit erregt haben, teilte Baltierra auch einige seiner Kämpfe, die er als Teenager hatte. Er sagte, er habe im Alter von 11 Jahren einen Selbstmordversuch unternommen und falle derzeit irgendwo in das 'bipolare Spektrum'.

Baltierra sagte, er gehe regelmäßig zur Therapie, genau wie Lowell, die sagte, sie habe ihre erste Panikattacke im Alter von 20 Jahren gehabt und bei der Panikstörung, PTBS und Depression diagnostiziert worden seien.

'Schäme dich nicht, mit jemandem reden und finden Sie einen Therapeuten, den Sie mögen, auch wenn Sie drei durchlaufen müssen «, forderte Lowell die Zuhörer auf. „Sie können durchkommen und sich ändern, solange Sie bereit sind, die Arbeit zu leisten. Denken Sie daran, dass Ihre Vergangenheit Sie nicht definiert. '

Sie teilte auch mit, dass sie, um ihre Angst zu bekämpfen, sie geht zur Therapie , beschäftigt sich und konzentriert sich auf Hobbys wie Reiten, Meditieren, Yoga und Lavendelöl, damit sie sich besser fühlt.