Der Ex-Ehemann von Promi-Trainer Tracy Anderson, Knicks-Spieler Eric Anderson, tot mit 48 Jahren

Der Ex-Ehemann von Promi-Trainer Tracy Anderson, Eric Anderson, ist gestorben. Er war 48 Jahre alt.

Der ehemalige Basketballstar der Indiana University und New York Knicks-Spieler starb am Sonntag nach einer vorläufigen Autopsie aus natürlichen Gründen. Der Indianapolis Star berichtet.

'Es ist kardial bedingt, aber eine natürliche Ursache, bis der Arzt dies in einem Bericht bestätigen kann', sagte John Chalfin, Coroner im Hamilton County, gegenüber der Zeitung. Dieser Abschlussbericht werde voraussichtlich innerhalb von sieben bis zehn Tagen veröffentlicht, sagte er.

(Foto: Nathaniel S. Butler / Mitwirkende, Astrid Stawiarz / Mitwirkende, Getty)

'Wir sind zutiefst traurig über den plötzlichen Verlust von Eric Anderson', sagte ein Vertreter von Tracy Seite Sechs . 'Eric war ein wahrer Freund von Tracy, ein liebevoller und unglaublich engagierter Vater ihres Sohnes Sam, und immer bereit, vielen von uns bei Tracy Anderson im Laufe der Jahre zu helfen.'

'Unsere Herzen trauern in dieser schwierigen Zeit um Tracy und ihre Familie', schloss die Erklärung.

Tracy, 43, und Eric waren von 1998 bis 2008 10 Jahre verheiratet. Ihr Sohn Sam ist 20 Jahre alt.

Eric kämpfte Berichten zufolge gegen irgendeine Art von Krankheit, so die Polizei von Carmel, Indiana, die sagte, dass Erics Schwester die Carmel-Polizeibehörde alarmiert habe, nachdem sie seit einigen Tagen nichts mehr von ihm gehört hatte.

'Seine Schwester hatte seit ein paar Tagen nichts mehr von ihm gehört, was sie seltsam fand, weil er gegen irgendeine Art von Krankheit kämpfte', sagte Carmel Lt. Joe Bickel Indy Star .

Die Beamten gingen dann zu Andersons Wohnung, wo sie ihn tot fanden.

Diejenigen, die Anderson nahe standen, sagten das Star dass er an einer Lungenentzündung gelitten habe, die in schweren Fällen Herzprobleme, einschließlich Herzinsuffizienz, verursachen könne Mayo-Klinik .

Eric war einer von nur sechs Spielern, die an der Indiana University unter den Top 15 aller Zeiten sowohl beim Torerfolg als auch beim Abpraller rangierten Indy Star . Er wurde 1989 in einem Konferenzteam zum Big Ten-Neuling des Jahres ernannt und 1992 zum herausragendsten Spieler des NCAA-Turniers West Regional ernannt. Die Hoosiers erreichten in diesem Jahr die Final Four.

Der gebürtige Chicagoer spielte von 1992 bis 1994 Profi-Basketball für die New York Knicks. Er spielte auch im Ausland.