'Chicago Fire' -Star Yuri Sardarov verabschiedet sich nach der verheerenden Premiere der achten Staffel von den Fans auf Instagram

Chicago Fire Stern Yuriy Sardarov hat ein paar Worte für Fans nach der herzzerreißenden Saisonpremiere am Mittwochabend. Der 31-Jährige, der während der Ausstrahlung der Folge ruhig blieb, ging am Donnerstagmorgen in die sozialen Medien, um sich mit der schockierenden Entwicklung zu befassen.

Warnung: Spoiler voraus für Chicago Fire Premiere der achten Staffel.

Nach dem Fans trauerten um Brian 'Otis' Zvoneck , gespielt von Sardarov, teilte der Schauspieler infolge einer Fabrikexplosion eine Nachricht mit seinen Instagram-Followern. In der Post, die ein Gedicht mit dem Titel 'Adieu' ist, schrieb er: 'Ein liebevoller Abschied von Otis / er wird für immer mein Freund sein / Und allen von euch, die ihn kannten / und ihn bis zum Ende liebten / Er hatte eine buschiger Schnurrbart / und noch ein Seelenfleck / Es ist nie wirklich vorbei / er wird dich auch immer lieben. '

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Yuriy Sardarov (@yursar) am 26. September 2019 um 8:12 Uhr PDT

'Danke für die größten 7 Jahre meines Lebens ...' Sardarov beschriftete den Beitrag zusammen mit dem Hashtag '#ChicagoFireForever'.

Viele seiner Anhänger machten ihm Komplimente für seine Arbeit als Darsteller des Charakters und trauerten auch um Otis.

'Herzlichen Glückwunsch zu einem fantastischen Lauf! Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Sie als nächstes vorhaben !!!! ' Ein Instagram-Nutzer schrieb.

'Weinen', sagte ein anderer.

'Es tut so weh [trauriges Emoticon]', schrieb jemand anderes.

'Warum?! Mein Freund, warum?! ' sagte eine Person.

'Wir werden dich vermissen!' ein anderer schrieb.

'Sie werden vermisst werden, danke, dass Sie Teil der Show sind', sagte jemand anderes.

Bei der Saisonpremiere am Mittwochabend, die nach dem Finale des Cliffhangers der siebten Staffel begann, gelang es Otis nicht, sich inmitten einer Ausrüstungsexplosion in Sicherheit zu bringen. Obwohl Cruz (Joe Minoso) ihn über seinen SOS-Alarm gefunden hat, Otis starb im Krankenhaus mit schweren Verbrennungen . Die Fans waren bestürzt, als sie sahen, wie der geliebte Charakter ging, und gingen in die sozialen Medien, um auf den Bauchschlag zu reagieren.

Obwohl es für Fans mit gebrochenem Herzen kein großer Trost ist, Chicago Fire Mitschöpfer und Showrunner Derek Haas erzählte Unterhaltung heute Abend dass, während die Entscheidung, Otis abzuschreiben, schwierig war, es musste passieren, um die Geschichte voranzutreiben .

'Es ist lange her, dass wir eine Hauptfigur hatten', sagte er.

'Ich kenne Yuriy schon vor Chicago Fire, seit er ein Junior im College war', enthüllte Haas. „Wir haben zusammen einen Film gemacht, den ich 2011 geschrieben und produziert habe. Er ist ein großartiger Typ. Aber Sie denken: 'OK, was kann ich tun, um dieser Show wirklich ein paar Zähne zurückzugeben, in Bezug auf diese gefährlichen Situationen, in die wir unsere Charaktere bringen?' Und man kann sie nur so oft in und aus Ecken schreiben, bevor das Publikum aufhört, sich um die Situation zu kümmern. '

Haas fuhr fort und sagte, Otis 'Tod werde alle Mitglieder der Besatzung treffen.

„Wir wollten es nicht einfach in der ersten Folge abschreiben und dann vergessen, dass er existiert. Das ist kein wirkliches Leben und so funktioniert es auch nicht “, sagte Haas. 'Dieses Mal, denke ich, wollten wir noch mehr als in früheren Iterationen sehen, wie sich dies auf verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise und über einen bestimmten Zeitraum auswirkt.'

„Es braucht Zeit, um diesen Begriff der Tragödie auszuspielen, bevor man emotional auf die andere Seite kommt. Diese Uhr ist für verschiedene Menschen unterschiedlich. Die Art und Weise, wie es Joe Cruz, seinen besten Freund und Mitbewohner, betrifft, wird anders sein als die Art und Weise, wie es Boden betrifft, der sein Chef war, und die Art und Weise, wie es Casey betrifft, der sein Kapitän ist. Und wie es Brett betrifft, der auch sein Mitbewohner war.

'Um diese verschiedenen Elemente zu sehen und sie nicht zu verbilligen und sie wirklich nachhaltig wirken zu lassen, tun wir das', sagte er.