'Cult of Chucky' auf Netflix lässt die Post-Credits-Szene aus

Fans der Kinderspiel Franchise haben viel Grund zu feiern, als die neueste Rate, Kult von Chucky ist jetzt auf Blu-ray, DVD und VOD verfügbar. Außerdem können Fans mit Netflix-Abonnements den Film mit ihrer Mitgliedschaft genießen, aber das Publikum hat heute erkannt, dass sie dabei einen R-Rated-Schnitt ohne Post-Credits-Szene anstelle des etwas längeren, nicht bewerteten Schnitts sehen, der die Szene enthält.

Für diejenigen, die das Gefühl haben, wichtige Handlungsstränge zu verpassen, ist der Schnitt ohne Rating nur eine Minute länger als der Schnitt mit R-Rating auf Netflix, wobei höchstwahrscheinlich nur ein paar Schüsse Blut und Blut verloren gehen. Darüber hinaus richtet die Post-Credits-Szene die nächste Rate ein, über die Sie weiter unten lesen können.

*** WARNUNG: Spoiler unten für die Post-Credits-Szene in Kult von Chucky ***.



In dem neuen Film befindet sich Nica (Fiona Dourif) in einer Anstalt für kriminell Verrückte, in der sie seit vier Jahren eingesperrt ist, und ist fälschlicherweise davon überzeugt, dass sie, nicht Chucky, ihre gesamte Familie ermordet hat. Aber wenn Nicas Psychiater führt ein neues therapeutisches 'Werkzeug' ein, um seinen Patienten & rsquo; Gruppensitzungen - eine allzu vertraute 'Good Guy' -Puppe mit einem unschuldig lächelnden Gesicht - eine Reihe grausamer Todesfälle plagt die Anstalt, und Nica beginnt sich zu fragen, ob sie vielleicht doch nicht verrückt ist.

Andy Barclay (Alex Vincent), Chuckys inzwischen erwachsene Nemesis aus dem Original Kinderspiel , rennt zu Nicas Hilfe. Aber um sie zu retten, muss er an Tiffany (Jennifer Tilly) vorbeikommen, Chuckys langjähriger Braut, die es tun wird etwas , egal wie tödlich oder verdorben, um ihrer geliebten Teufelspuppe zu helfen.

Während des gesamten Films ist Andy mit dem zerstückelten Kopf des ursprünglichen Chucky zu sehen, den er verspottet und foltert. Nach dem Abspann sehen wir den Kopf in Andys Kabine, nur für Kyle (Christine Elise) von Kinderspiel 2 eintreten, um möglicherweise die Qual fortzusetzen, die Andy auf dem Kopf begann.