'Dance Moms' -Star Abby Lee Millers neue Lifetime-Serie nach wieder aufgetauchten rassistischen Kommentaren abgesagt

Lifetime hat eine Reality-Serie mit abgesagt Abby Lee Miller . Das Kabelnetz traf die Entscheidung nach einigen der ersteren Tanz Mutter rassistische Äußerungen des Sterns wurden vor kurzem aufgetaucht von anderen Alaun Adriana Smith . Die Show hatte angeblich einige Sequenzen für gefilmt Abbys virtueller Tanz aus , die im Juni zur Premiere geplant war. Laut Film wird jedoch keines der Aufnahmen das Licht der Welt erblicken Wöchentliche Unterhaltung .

Millers Äußerungen wurden von Smith veröffentlicht, der auf ihre Verwendung eines Blackout Square Post am Dienstag reagierte, um Solidarität mit Demonstranten und der Black Lives Matter-Bewegung zu zeigen. In einem langen Instagram-Post am Mittwoch Smith schrieb dass sie sich keinen perfekteren Tag vorstellen könnte, um meine Erfahrungen mit Abby Lee Miller anzusprechen. ' Nachdem sie den Anhängern gesagt hatte, sie sollten nach rechts wischen, um ihre ausführliche Erklärung zu lesen, sprach sie auch diejenigen an, die ihre Beteiligung an der Serie im Allgemeinen in Frage stellen könnten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Adriana Smith (@dancemomadriana) am 2. Juni 2020 um 16:48 Uhr PDT

'Ich bin sicher, die meisten Leute werden sagen, warum bist du in die Show gegangen?' Ich habe die Show vorgesprochen und gebucht, warum sollten wir nicht gehen? Nenn mich naiv, dachte ich mit Krebs und Gefängnis, vielleicht hatte sie sich nur ein bisschen verändert. Nun, [Staffel 8] hat bewiesen, dass dies eine völlige Lüge war. ' In der Post selbst beschreibt Smith Millers Bemerkungen während Tanzende Mütter Staffel 8, in der sie andere als 'mit nur einer Schachtel mit acht Buntstiften in der Haube aufwachsen' bezeichnete, im Vergleich zu sich selbst, die mit 'einer Schachtel mit 64 Buntstiften' aufwuchs.

Miller hat sich seitdem für ihre Bemerkungen in einem anderen Instagram-Beitrag entschuldigt und geschrieben: 'Ich verstehe und bedauere zutiefst, wie meine Worte in der Vergangenheit die Menschen um mich herum, insbesondere die in der Black Community, beeinflusst und verletzt haben.' Sie war Gastgeberin Tanzende Mütter für die ersten sechseinhalb Saisons, bevor sie vorübergehend ersetzt und für die 8. Staffel zurückgebracht wurde Ausgründung im Mai , die sie in einem Instagram-Post als 'eine neue, in sich geschlossene Wettbewerbsshow inmitten unserer globalen Pandemie' bezeichnete.

Der jetzt ehemalige Reality-Host ist kein Unbekannter für Kontroversen. Sie meldete jedoch bereits 2010 Insolvenz an Tanzende Mütter Premiere im folgenden Jahr, was ihrer finanziellen Situation half. Obwohl nur vier Jahre später, verklagte eine der Tänzerinnen der Show sie wegen angeblichen Angriffs. Im Jahr 2015 wurde Miller wegen Betrugs angeklagt, weil er angeblich ein geheimes Bankkonto eingerichtet hatte, um Einnahmen aus ihren Tanzkursen sowie andere TV- und Merchandising-Angebote zu verbergen. Sie erreichte im nächsten Jahr einen Plädoyer-Deal und war es auch zu einem Jahr und einem Tag verurteilt im Gefängnis.