'Deadly Recall' -Detektiv Pat Postiglione enthüllt, wie sein fotografisches Gedächtnis zur Aufklärung brutaler Morde beigetragen hat (exklusiv)

Für Det. Pat Postiglione, jeder Tatort ist unvergesslich. Seine unübertroffene Erinnerung, die manche als fotografisch und andere einfach als „nervenaufreibend spezifisch“ bezeichnen, bedeutet, dass jeder der Hunderte von brutalen Tatorten, die er während seiner Karriere bei der Polizei in Nashville gesehen hat, permanent in seinem Gehirn steckt. Voraus Tötlich Erinnern Bei der Premiere der zweiten Staffel am Mittwoch eröffnete der erfahrene Detektiv PopCulture.com, wie seine besonderen Fähigkeiten es ihm ermöglicht haben, Gerechtigkeit für die Opfer von Gewaltverbrechen und ihre Familien zu suchen.

In seinem herausragenden Gedächtnis erklärte Postiglione: „Im Laufe der Jahre - ich wusste es nicht, aber ich habe es schließlich gelernt - konnte ich einen Tatort betreten und mir buchstäblich alles merken im Tatort. ' Postiglione verließ den Tatort und schrieb seine Beobachtungen für seine Detektivkollegen auf. Selbst dann würde der Tatort 'ein klares Bild für mich sein'.

Postiglione hält diese Bilder bis heute so lebendig in seinem Gehirn und weiß, dass sein Gedächtnis sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein kann, obwohl er es aufgrund all der Fälle, die ihm bei der Lösung des Problems geholfen haben, eher als das erstere betrachtet Jahre. Trotzdem gibt er zu: „Zu bestimmten Tageszeiten kann ein bestimmter Tatort [in seinem Kopf] auftauchen, und ich werde anfangen, über die Details dieser Tatorte nachzudenken. ... Bestimmte Fälle betreffen Sie mehr als andere Fälle, und Sie können wirklich nicht erklären, warum, weil sie alle gleich schrecklich sind. '

Teilen Sie einige dieser Geschichten mit dem Tödlicher Rückruf Publikum, Postiglione hofft, die menschlichere Seite des Lebens der Opfer zu teilen und ihrer Familie zu ermöglichen, über sie 'als jemand anderes als das Opfer eines Mordes' zu sprechen.