Drew Brees 'Frau Brittany bricht die Stille beim Knien Kommentar Kommentar Spiel

Drew Brees 'Frau Brittany veröffentlichte am folgenden Samstag eine Erklärung Tage hitziger Diskussionen über den New Orleans Saints Quarterback. Sie dachte über seine Kommentare nach kniend während der Nationalhymne und sagte, dass weder sie noch ihr Ehemann einen rassistischen Knochen in ihrem Körper haben. Brittany erklärte jedoch auch, dass sie jetzt erkennt, dass sie aufgrund ihrer Denkweise Teil des Problems waren.

'WIR SIND DAS PROBLEM. Ich schreibe das mit Tränen in den Augen und hoffe, dass Sie alle unsere Herzen hören “, sagte Brittany auf Instagram. „Ich habe diese Zitate und Schriften 1000 Mal gelesen und jedes Mal, wenn ich sie lese und die Worte in mein Herz sinken. Ich denke ja, darum geht es ... Nur bis zu den letzten Tagen, bis wir die Morddrohungen erlebten, erlebten wir den Hass & hellip; Wusste ich, dass diese Worte direkt zu uns sprachen. Wie konnte jemand, der uns kennt oder mit uns interagiert hat, denken, dass Drew oder ich einen rassistischen Knochen in unserem Körper haben? Aber das ist der springende Punkt. '

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag der Brees Dream Foundation (@breesdreamfoundation) am 5. Juni 2020 um 13:55 Uhr PDT



Wie Brittany weiter erklärte, fühlen sich Mitglieder des weißen Amerikas vielleicht gut darin, ihren Kindern beizubringen, dass Rassismus schlecht ist, oder ihnen Bücher über Malcolm X und Rosa Parks vorzulesen. Sie können sich gut fühlen, wenn sie ihren Teil dazu beitragen, während sie versuchen, unvoreingenommene Kinder zu erziehen, die alle gleichermaßen lieben. Sie sagte jedoch, dass dies tatsächlich Teil des Problems sei. Sie haben die Kästchen angekreuzt, aber nicht auf diejenigen gehört, die systemischem Rassismus ausgesetzt sind. Brittany drückte die Überzeugung aus, dass die Kommentare über das Knien und die Missachtung der Flagge zeigten, dass sie das Problem oder das, wofür die schwarze Gemeinschaft kämpft, nicht verstehen.

„Das ist das Problem, das wir nicht hören, das weiße Amerika hört nicht. Wir suchen nicht aktiv nach rassistischen Vorurteilen “, fuhr Brittany fort. „Wir haben Geschichten von Männern und Frauen gehört, die wir seit Jahren über den Rassismus in ihrem Leben kennen und lieben. Geschichten, die nie geteilt oder besprochen wurden, weil sie irgendwie als normal angesehen wurden. Allen unseren Freunden und allen, die wir verletzt haben ... wir werden es besser machen ... wir wollen es besser machen, wir wollen dich hören und wir werden für dich kämpfen, weil wir denken, dass wir nicht Teil des Problems sind ... prüft Die Box bedeutet, dass wir nicht genug tun. Es ist unsere Aufgabe, uns weiterzubilden. Es tut uns leid [betende Hände Emoji] - Bretagne Brees '