Dwyane Wade enthüllt den kommenden Dokumentarfilm 'Team einlösen' mit LeBron James, Kobe Bryant

Der letzte Tanz, Eine 10-teilige Dokumentarserie über Michael Jordan und die Chicago Bulls 1997-98 hat Fans und Fans unterhalten begeisterte Kritiken zeichnen . Vier Folgen wurden ausgestrahlt und ließen die Zuschauer träumen Potenzial Dokumentarfilme das könnte in Zukunft veröffentlicht werden. Einer wurde inzwischen enthüllt, der von einem pensionierten NBA-Star geleitet wird Dwyane Wade .

Der dreimalige NBA-Champion erschien auf der Plattform Podcast und gab bekannt, dass er einen Dokumentarfilm über die Basketballmannschaft der Männer der Olympischen Spiele 2008 produzieren wird. Während die USA bei den Olympischen Spielen 2004 und der FIBA-Weltmeisterschaft 2006 das Gold nicht gewinnen konnten, stellte das Team bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking einen ungeschlagenen Lauf zusammen. Sie sicherten sich die Goldmedaille und wurden als 'Team einlösen' bekannt. Dieser Dienstplan wurde vorgestellt Lebron James , Chris Paul, Wade, Kobe Bryant und Dwight Howard unter anderem, der als einer der besten in der NBA-Geschichte angesehen wurde.

'Wir machen einen Dokumentarfilm über das 2008 Redeem Team & hellip; Es ist etwas, woran wir im letzten Jahr oder so gearbeitet haben, und ich bin Executive Executive, der es mit einem guten Team produziert “, sagte Wade. „Für mich war das ein großes Jahr 2008. Ich musste mich irgendwie einlösen, weil alle dachten, ich wäre fertig. Aber das war eine erstaunliche Zeit, Mann, und dieses Team, Mann? Oh mein Gott.'

Während der genaue Inhalt des Dokumentarfilms unbekannt ist, hat Wade einen Moment besprochen, der möglicherweise enthalten sein könnte. Er wurde gefragt über Bryant und wie er während der Olympischen Spiele mit anderen Teams über Müll reden würde. Das verstorbene NBA-Symbol lernte Beleidigungen in verschiedenen Sprachen, um seinen Gegnern seine Botschaft zu vermitteln, unabhängig davon, welches Land sie vertraten.