Das Essen von Hühnernuggets erhöht das Risiko eines frühen Todes, wie Studienergebnisse zeigen

Neue Studien ergaben, dass der Verzehr von Hühnernuggets die Wahrscheinlichkeit eines frühen Todes erheblich erhöht und Fans des Fast-Food-Genusses nicht glücklich sind.

Wissenschaftler haben neue Studien zu Hühnernuggets durchgeführt und festgestellt, dass der bevorzugte Fast-Food-Snack ein ernstes Risiko birgt. Dazu gehörten Experimente von Teams in Frankreich und Brasilien sowie ein weiteres von der Universität von Navarra in Spanien. Sie wurden zu einem Bericht von versammelt Der Spiegel , was für Fast-Food-Fans eine schlechte Nachricht war.

In der ersten Studie wurden Hühnernuggets in eine Gruppe mit dem Namen 'ultra-verarbeitete' Lebensmittel eingeteilt, zusammen mit anderen Artikeln wie Fast-Food-Burgern, Instant-Nudeln und Fertiggerichten und Eis unter anderem . Die ultra-verarbeiteten Lebensmittel wurden alle durch mehrere industrielle Prozesse hergestellt und waren reich an Fett, zugesetztem Zucker und Salz.

Die Studie aus Frankreich und Brasilien untersuchte die Auswirkungen dieser Lebensmittel auf über 105.000 französische Erwachsene. Es wurde festgestellt, dass ein Anstieg der Anteile von ultra-verarbeiteten Lebensmitteln um 10 Prozent mit einem um 12 Prozent erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einem Anstieg von 13 Prozent für koronare Herzerkrankungen und einem Anstieg des Risikos für zerebrovaskuläre Erkrankungen um 11 Prozent verbunden war.

Kurz gesagt, ultra-verarbeitete Lebensmittel scheinen laut der Studie die Blutversorgung sowohl des Herzens als auch des Gehirns zu beeinflussen. Es wurde auch ein Rückgang des Risikos dieser Krankheiten im Zusammenhang mit unverarbeiteten oder minimal verarbeiteten Lebensmitteln festgestellt.

In der Studie der Universität von Navarra wurden Daten von etwa 20.000 Erwachsenen über einen Zeitraum von 10 Jahren erfasst. Es wurde festgestellt, dass Erwachsene, die mehr als vier Portionen ultra-verarbeitete Lebensmittel pro Tag aßen, ein um 62 Prozent höheres Sterberisiko hatten als Erwachsene, die weniger als zwei Portionen aßen. Jede weitere Portion erhöhte das Sterblichkeitsrisiko um 18 Prozent.

'Es hat sich gezeigt, dass eine Verbesserung der Ernährung auf der Grundlage der Einhaltung minimal verarbeiteter Lebensmittel - ein Schlüsselaspekt der Mittelmeerdiät - vor chronischen Krankheiten schützt und alle Todesfälle verursacht', so die Forscher.

Das Ergebnis der beiden Studien löste online viele Witze aus, bei denen die Benutzer entsetzt, aber von den Zahlen nicht überrascht waren. Das Gesundheitsrisiken von Fast Food und andere schnelle Mahlzeiten sind seit Jahren bekannt, aber sie zu sehen an einem Ort ausgelegt war für einige erschreckend.

'Hier für eine gute Zeit, nicht lange' schrieb Die Twitter-Nutzerin Mela Suarez fasst das Problem in der Sichtweise vieler Menschen zusammen.