Englisch ist Malayalam

Oder vielleicht ist Malayalam Englisch. Die Lingua Franca des digitalen Indiens ist eine geniale, verblüffende Mischung aus Regionalsprache und englischem Alphabet.

Digitales indien, modi in uns, modi google visit, sundar pichai, modi pichai, modi us visit, modi news, india news

Als Premierminister Narendra Modi auf einer Tech-Tour in den USA war, sagte der in Indien geborene CEO von Google, Sundar Pichai, dass Android, das mobile Betriebssystem des Unternehmens, Tastaturen in neun indischen Sprachen einführen würde. Es ist an der Zeit, dass Technologieunternehmen auf Inder aufmerksam werden, die Englisch überspringen, um zu kommunizieren, besonders und bemerkenswert, wenn sie Nachrichten über ihre Telefone senden. Die Hälfte der Nachrichten in meinem Samsung-Handy sehen nur englisch aus; sie sind nicht auf Englisch. Sie sind mit dem englischen Alphabet geschrieben, das wir alle irgendwann in der Schule gelernt haben. Dies ist tatsächlich Malayalam, geschrieben in römischer Schrift.

Digital jugaad hat das Englisch, wie ich es kannte, verändert. Hier ist Englisch Malayalam oder Malayalam ist Englisch. Es ist eine reizvolle, skurrile, geniale sprachliche Transformation, die noch nie zuvor so gut, so demokratisch, so instinktiv versucht wurde.



Englisch ist nicht mehr die Übersetzungssprache. Es ist die Sprache der Transliteration. Englisch ist nicht nur die Sprache, in die wir unsere Gedanken aus Malayalam übersetzen (ersetzen Sie hier eine andere Regionalsprache). Englisch ist jetzt die Sprache, die wir verwenden, um das, was wir in Malayalam denken, zu transliterieren (Ersatz gilt wieder) – und das ohne Entschuldigung.

Als ich von Delhi zurückgezogen bin, wo ich dankbar ins Englische schlüpfte, um mich mit Freunden aus Uttar Pradesh und Westbengalen, Manipur und Tamil Nadu und fast allen anderen Bundesstaaten zu unterhalten, nach Kerala, und wieder einmal von mehr Malayalis umgeben war, als es Garnelen gibt die Meere, ich brauchte, ja sehnte mich nach Malayalam, wenn ich SMS schrieb, eine WhatsApp-Nachricht schickte oder auf Facebook postete. Die Gründe waren vielfältig: Einige meiner Freunde zogen Malayalam dem Englischen vor, obwohl sie beide Sprachen sehr gut beherrschten; einige meiner Freunde fühlten sich in Malayalam wohler; einige konnten kein Englisch, und zum Glück war es ihnen egal. Das waren auch Leute, mit denen ich Malayalam nur zum Konversieren benutzt habe. Eine Nachricht oder einen WhatsApp-Einzeiler auf Englisch zu verschicken bedeutete nun, unseren vertrauten Gesprächston, die alltägliche Süße, die sprachliche Launenhaftigkeit, die Eigenart unseres Dialekts zu verlieren. Entharade muss als Entharade bezeichnet werden. Was ist das nicht schneiden. Es wurde zu einer Anstrengung, die Leichtigkeit, mit der wir in Malayalam sprachen, auf Englisch festzuhalten. Auf Englisch würden wir unsere gemeinsamen kulturellen Codes verlieren: den Slang, die Lieder, sogar den Mohanlal-Dialog, der unsere Gespräche sonst unterstrich. Ich brauchte sie nie, wenn ich mit meinen nicht malaysischen Freunden in der Universität und bei der Arbeit in Delhi sprach. Aber ohne diese – das waren manchmal Requisiten, manchmal die Seele – würde ein Gespräch auf Englisch mit einem Malayali wie ein zu stark gestärkter Mundu aussehen – förmlich, gestelzt. Es fällt einfach nicht gut, es klebt nicht an mir.

Überprüfen Sie dieses Wort, das einer meiner Freunde kürzlich verwendet hat: Dort. Das ist Englisch, oder? Das dachte ich auf den ersten Blick auch. Aber zwischen mir und ihm gibt es kein Englisch. Es ist, wenn Sie bei der exakten Transliteration so wählerisch sind. Er sagte: There illa (Nicht einmal ein bisschen).
Englisch verliert sich – und Malayalam gewinnt vielleicht auch nicht – in den Händen dieser Radikalen, aber sie haben jede App und Schriftart, die ihnen zur Verfügung steht, ausgenutzt und zu etwas Außergewöhnlichem verschmolzen: Eine Sprache, die sie in diesen digitalen Zeiten brauchen , im digitalen Indien.

Diese neue indische Telefonsprache ist überall. Einst das Grundnahrungsmittel der Online-Pornogeschichten, taucht es jetzt in unterschiedlichem Maße in den sozialen Medien auf. Es ist nicht sehr verbreitet auf Twitter, wo Malayalam Ihnen nicht hilft, mit Ihrem mysteriösen Haufen von Anhängern zu kommunizieren, deren sprachliche Vorlieben Sie nicht kennen. Auf Facebook ist dies häufiger der Fall, insbesondere wenn Sie etwas mit Leuten kommunizieren möchten, die die gleiche Sprache wie Sie sprechen. Aber es ist die Lingua franca von WhatsApp-Gruppen, in denen Sie mit Familien- oder Schulfreunden sprechen, mit denen Sie eine Vergangenheit, eine Sprache teilen.

Pichai sagte, es gebe mehr Internetnutzer in Indien als in jedem anderen Land der Welt außer China. Er fügte hinzu, dass im vergangenen Jahr 100 Millionen Inder das Internet zum ersten Mal nutzten. Dies sind digitale Newcomer, die meistens Mobiltelefone verwenden und ihr Medium ist eher Malayalam oder Tamil oder Urdu oder Hindi als Englisch. Pichai sagte: Wir haben eine verbesserte Hindi-Tastatur und Unterstützung für sieben indische Sprachen mit der neuesten Android-Version. Auf meinem Samsung gibt es bereits 14 Sprachen – von Assamesisch und Gujarati bis hin zu Bangla und Telugu.

Vor Pichai gab es Nokia , unser ursprüngliches Mobiltelefon und Fetisch, das Kinderzimmer, in dem wir Messaging lernten. 1999 hatte das Nokia 3210 das erste Menü in Hindi, und zwei Jahre später war das 3610-Modell das erste Telefon, das Hindi für SMS ermöglichte.

Wir brauchen nicht nur Tastaturen und Tastaturen in indischen Sprachen, sondern die Mehrsprachigen oder zumindest Zweisprachigen unter uns brauchen Tastaturen und Tastaturen, bei denen wir zwischen zwei oder mehr Sprachen umschalten können. Wir sind gespaltene sprachliche Selbste. Wir können nicht wählen. Wir können die Einstellungen nicht jede Minute ändern, wenn unsere Gedanken von der New York Times zu Nadodikkattu springen. Das ist das Memo des digitalen Indiens an das Silicon Valley.

Der Autor ist Journalist und lebt in Thiruvananthapuram.