Fans sind mit der Leistung von U2 Grammys nicht zufrieden

U2 trat während der 60. jährlichen Grammy Awards am Sonntagabend zweimal auf, aber einmal war genug für viele Fans. Bei ihrer Aufführung von 'Get Out Of Your Own Way' baten die Zuschauer Bono, aus dem Weg zu gehen.

Bono und The Edge kamen zur Eröffnung der Show zu Kendrick Lamar, aber das war nur ihre erste Aufführung der Nacht. Nach einer leidenschaftlichen Rede Über den amerikanischen Traum von Camila Cabello führte CBS die Zuschauer zum Hudson River, wo U2 ihre neue Single aufführte.

Die Gruppe hatte die Freiheitsstatue hinter sich, als Bono sang. Das Ganze lief allerdings nicht gut.



So viele Leute haben es einfach satt, dass U2 Songs mit Nachrichten singt.

Natürlich erinnert sich jeder auch an sein 2014er Album Lieder der Erfahrung wurde jedem mit einem iPhone aufgezwungen.

Andere lobten U2 für ihre Nachricht.

Bildnachweis: CBS