'Game of Thrones': Tormunds Schicksal in Premiere der achten Staffel enthüllt

Das Game of Thrones Premiere der achten Staffel enthüllt Tormund Giantsbane und die anderen von Eastwatch by the Sea lebendig und gesund.

Die Fans mussten zwei Jahre lang qualvoll warten, um herauszufinden, was mit Tormund (Kristofer Hivju) und den anderen passiert ist. Das Finale der siebten Staffel ließ die Dinge für die Skeleton-Crew, die Eastwatch besetzte, ziemlich unsicher werden, was es umso mehr erleichterte, als Tormund und Beric Dondarrion (Richard Dormer) am Sonntagabend auf die Leinwand schlichen.

Warnung! Spoiler für Game of Thrones Vor dir liegen!



Game of Thrones rettete ihre große Rendite gegen Ende der Episode. Am Anfang erfahren wir, dass Jon Snow (Kit Harington) und seine Verbündeten dank Bran Stark (Isaac Hempstead Wright) wissen, dass die Mauer gefallen ist. Sansa Stark (Sophie Turner) hat eine Nachricht gesendet, und Jon plant, die Nachtwache aufzufordern, sich nach Winterfell zurückzuziehen, wo sie helfen können, ihren letzten Stand zu machen. In derselben Szene befiehlt Jon dem jungen Erben des Umber-Hauses im Norden, seine Leute in Last Hearth zu versammeln.

Das Schicksal von Eastwatch - der Festung, in der der Nachtkönig angegriffen hat - wird immer noch nicht erwähnt. Schließlich sehen wir später in der Folge, wie Tormund, Beric und ihre Männer Last Hearth betreten, das in Trümmern liegt. Die Überlebenden kriechen durch die Burg und suchen nach anderen Menschen, sind es aber leid, stattdessen White Walkers zu finden.

Die Überlebenden laufen in die Nachtwache, wo Tormund und Edd Tollett (Ben Crompton) einen der lustigsten Austausche der gesamten Episode haben.

'Pass auf, er hat blaue Augen!' Sagt Edd und denkt, Tormund könnte vom Nachtkönig gedreht worden sein.

'Ich hatte immer blaue Augen!' Tormund antwortet.

Zusammen finden die Überlebenden die Überreste des Umber-Jungen, den Jon nach Hause geschickt hat und der an einer Wand befestigt ist. Die White Walkers verteilen einen grausamen Wirbel abgetrennter Gliedmaßen um ihn herum. Der untote Junge tötet Tormund fast noch einmal, bevor Beric ihn mit seinem brennenden Schwert ersticht und ihn tötet. Zu diesem Zeitpunkt sind sich alle einig, gemeinsam nach Winterfell zu fahren.

Tormunds Überleben wurde erstmals in der Anhänger für Game of Thrones Staffel 8. Eine Aufnahme von ihm und Beric, die mit Edd durch die Hallen von Last Hearth gingen, erschien, und die Fans waren vorsichtig optimistisch, dass er es geschafft hatte.

& ldquo; Ich nahm an, dass sie Tormund nicht geben würden ein Offscreen-Tod , & rdquo; Darsteller Hivju erzählte Die Radiozeiten letzten Monat, als der Trailer fiel.