George R. R. Martin neckt das neue Ende nach dem umstrittenen 'Game of Thrones' -Finale

Game of Thrones Mastermind George R. R. Martin neckte, dass die letzten Romane in der Ein Lied von Eis und Feuer Serie könnte ein anderes Ende haben als das in der letzten Staffel von David Benioff und D.B. Weiss 'HBO-Anpassung. Die Serie ging insbesondere weit über die Romane nach der fünften Staffel hinaus und führte Benioff und Weiss zu kontroversen Entscheidungen, als die Show letztes Jahr mit der achten Staffel zu Ende ging. Martin hat an den letzten beiden gearbeitet Eis und Feuer Bücher seit Jahren und ist auch damit beschäftigt, ein Game of Thrones Prequel-Serie für HBO.

'Die Leute wissen es ein Ende - aber nicht das Am Ende neckte Martin in einem Interview mit Deutschland Welt Zeitung, veröffentlicht am 19. Januar. Im selben Interview sagte Martin, Benioff und Weiss diskutierten darüber, die Serie mit zu beenden drei traditionell veröffentlichte Filme .

'Wir haben tatsächlich über die Option [des Films] nachgedacht', erklärte Martin via Fernsehprogramm . 'David Benioff und D.B. Weiss ... wollte die Saga nach Staffel 7 mit drei großen Filmen beenden. HBO wollte das nicht. Die Führungskräfte sagten: „Wir produzieren Fernsehsendungen. Wir sind nicht im Kinogeschäft. Und wenn HBO einen Film macht, wie der Film, auf dem basiert Totholz Sie produzieren es nur, um es im Fernsehen zu zeigen, nicht auf der großen Leinwand. '

Dies war nicht das erste Mal, dass Martin es vermied, eine direkte Antwort zu geben, wenn er nach dem Ende des Ein Lied von Eis und Feuer Bücher. Bereits im Mai 2019 veröffentlichte Martin ein Update am Die Winde des Winters , das lang erwartete nächste Buch, und neckte ein neues Ende.

'Wie wird alles enden? Ich höre Leute fragen: ' Martin schrieb . 'Das gleiche Ende wie die Show? Anders? Nun ja. Und nein. Und ja. Und nein. Und ja. Und nein. Und ja.'

Im selben Beitrag erinnerte Martin seine Fans daran, dass Fernsehen ein ganz anderes Medium ist als Romane.

'Sie hatten sechs Stunden für diese letzte Saison', erklärte Martin. 'Ich gehe davon aus, dass meine letzten beiden Bücher 3.000 Manuskriptseiten füllen werden, bevor ich fertig bin & hellip; und wenn mehr Seiten, Kapitel und Szenen benötigt werden, werde ich sie hinzufügen. Und natürlich wird auch der Schmetterlingseffekt wirken. Diejenigen unter Ihnen, die diesem Not A Blog folgen, werden wissen, dass ich seit der ersten Staffel darüber gesprochen habe. '

'Es gibt Charaktere, die es nie auf den Bildschirm geschafft haben, und andere, die in der Show gestorben sind, aber immer noch in den Büchern leben & hellip; Wenn nichts anderes, werden die Leser erfahren, was mit Jeyne Poole, Lady Steinherz, Penny und ihrem Schwein, Skahaz Shavepate, Arianne Martell, Darkstar, Victarion Greyjoy, Ser Garlan dem Galanten, Aegon VI und einer Vielzahl anderer großartiger Charaktere passiert ist und klein, dass die Zuschauer der Show nie die Gelegenheit hatten, sich zu treffen “, fuhr Martin fort.

Die letzte Staffel von Game of Thrones war für Fans spaltbar, von denen viele das Gefühl hatten, dass die Dinge in den letzten sechs Folgen überstürzt waren. Es erreichte einen Punkt, an dem eine Petition zur Neugestaltung der gesamten Saison erreicht wurde mehr als eine Million Unterschriften . Trotzdem hat die Saison letztes Jahr bei den Emmys die Outstanding Drama Series gewonnen. Es gewann 11 weitere Emmys, darunter den herausragenden Nebendarsteller in einem Drama für Peter Dinklage.