'Greys Anatomy' wirft den 'schamlosen' Star Richard Flood in eine wiederkehrende Rolle

Grey's Anatomy Vielleicht ist es in der 16. Staffel, aber die Show ist noch lange nicht fertig damit, neue Charaktere hinzuzufügen. Ein neuer Arzt verstärkt das Personal von Grey Sloan, gespielt von einem ehemaligen Schamlos Schauspieler Richard Flood. Der Charakter des Schauspielers wird Dr. Alex Karev von Justin Chambers ersetzen, der während des Finales der 15. Staffel entlassen wurde und im Pacific Northwest General Hospital arbeitet.

Flood wird die Hauptrolle spielen, wie Dr. Comac Hayes, Gray Sloans Kinderchirurgie, berichtet Frist . Der irische Schauspieler ist am besten dafür bekannt, in den Staffeln 8 und 9 von Ford zu spielen Schamlos . Er hat auch mit gearbeitet Grey's Anatomy Showrunnerin Krista Vernoff, als sie als ausführende Produzentin fungierte Schamlos .

Hochwasser erschien auch in National Geographic Kennedy töten und die NBC-Sommerserie Grenzen überschreiten . Er spielte in der irischen Krimiserie roter Stein , das bei Amazon in den USA erhältlich ist und eine Rolle bei den BBCs gespielt hat Titanic: Blut und Stahl .



Ganz am Ende des Finales der 15. Staffel Alex wurde in einem der vielen Cliffhanger gefeuert, die in der Episode enthalten waren. Chambers ist jedoch immer noch in der Show, da sowohl er als auch Dr. Richard Webber von James Pickens Jr. in einem neuen Krankenhaus arbeiten eingeführt in der Premiere der 16. Staffel .

Die Folge dieser Woche von Grey's Anatomy zeigte eine weitere Abfahrt. Dr. Owen Hunt (Kevin McKidd) folgte Alex und Richard in das neue Krankenhaus, das die Fans von der großen Veränderung traumatisiert hat. Darüber hinaus wurde eine weitere Schwangerschaft enthüllt, und Bailey (Chandra Wilson) enthüllte Maggie (Kelly McCreary), dass sie erwartet.

In anderen Grey's Anatomy-Nachrichten PopCulture.com fragte Kate Walsh, die Addison Montgomery spielte, ob sie jemals zur Show zurückkehren würde.

'Absolut. Alles ist möglich «, sagte sie zu uns. „Wenn es die richtige Zeit und die richtige Handlung ist, ja. Ich habe Shondaland immer als mein Zuhause angesehen, besonders Grey's. Dort war es nur ein wichtiger Teil meines Lebens und ich liebe alle, die an der Show beteiligt sind. Ich würde also auf jeden Fall zurückkehren, wenn es für alle Beteiligten Sinn macht - ja. '

Walsh sagte später, sie sei den Fans dankbar, dass sie so aufgeregt waren, dass sie möglicherweise zurückkommen würde.

'Ich möchte auch die Gelegenheit nutzen, den Fans zu danken, weil ich weiß, wie leidenschaftlich und loyal sie sind, und ich schätze den guten Willen und die Liebe zu Addison und natürlich der ganzen Familie von Grey, aber das bedeutet viel', sagte sie .