Wie sich Ezekiel Elliotts massiver Vertrag auf Fantasy Football auswirkt

Das Dallas Cowboys und Ezekiel Elliott haben endlich das Ende der Vertragsverhandlungen erreicht. Laut Ian Rapoport und Jane Slater von NFL Netzwerk, Er hat einen Sechsjahresvertrag über 90 Millionen Dollar und wird beim Training am Mittwoch wieder zu seinem Team zurückkehren. Zeke ist jetzt ein sehr reicher Mann.

Letzten Endes, Dies bedeutet, dass er berechtigt sein wird für das Eröffnungsspiel gegen die New York Giants, aber das ist für einige Teile der Gesellschaft weniger wichtig. Im Moment ist das größere Problem sein Fantasiewert. Kann er in kommenden Entwürfen noch sicher auswählen?

Nur noch wenige Tage bis zum Saisonstartspiel am Donnerstag zwischen den Green Bay Packers und den Chicago Bears sind die meisten Entwürfe für Fantasy-Football abgeschlossen. Es gibt jedoch einige Ligen, die absichtlich bis zum Tag vor der Saison warten, um ihre Spieler auszuwählen, um Verletzungen in letzter Minute zu vermeiden. Elliott wird am Mittwoch wieder in sein Team aufgenommen und sollte nach dem Training in Cabo bei voller Gesundheit sein. Wo sollen Fantasy-Manager ihn im Entwurf auswählen?

Laut Field Yates und Matthew Berry von ESPN Es gab einige anfängliche Bedenken hinsichtlich Elliotts fehlender Zeit, aber ihre Meinung hat sich seitdem geändert. Wie Berry erklärte, war das, was diese Situation wirklich weitaus positiver machte als die von Le'Veon Bell im Jahr 2018 und Melvin Gordon im Jahr 2019, dass beide Seiten tatsächlich miteinander sprachen. Sowohl Zekes Lager als auch die Cowboys arbeiteten zu dieser Zeit aktiv an einem Deal. Diese Nachricht machte es weitaus wahrscheinlicher, dass er in Woche 1 fit und aktiv sein würde.