Indien – seine Menschen und seine Führung – stellt sich der Herausforderung des Augenblicks

Das Land hat unter der Führung von Premierminister Narendra Modi eine bemerkenswerte Entschlossenheit bewiesen. In dieser Krisenzeit hat der Premierminister die unerschütterliche Unterstützung von 130 Millionen Indern.

Coronavirus Wanderarbeiter, Wanderarbeiter, Jharkhand Arbeiter Coronavirus, Jharkhand Migrant Transfers, Jharkhand Wanderarbeiter, Jharkhand Migranten, Indien Lockdown, Coronavirus, Coronavirus Nachrichten, Covid 19 Tracker, Covid 19 Indien Tracker,Das Land hat unter der Führung von Premierminister Narendra Modi eine bemerkenswerte Entschlossenheit bewiesen. In dieser Krisenzeit hat der Premierminister die unerschütterliche Unterstützung von 130 Millionen Indern.

Der ultimative Test für den Charakter einer Person ist nicht, wo sie in bequemen Zeiten steht, sondern wie sie auf Widrigkeiten reagiert. Die Herausforderung durch COVID-19 könnte die Führungsqualitäten von Menschen an verschiedenen Fronten auf die Probe stellen, vom persönlichen bis zum organisatorischen Bereich.

In Indien hat sich die gesamte Regierungsmaschinerie der Situation gewachsen – sie steht im kollektiven Kampf gegen das Virus, das selbst globale Supermächte in die Knie gezwungen hat. Das Land hat unter der Führung von Premierminister Narendra Modi eine bemerkenswerte Entschlossenheit bewiesen. In dieser Krisenzeit hat der Premierminister die unerschütterliche Unterstützung von 130 Millionen Indern. Es ist ein Beweis für die Führungsqualitäten des Premierministers, dass ein Land mit so viel Vielfalt und einer föderalen Regierungsstruktur eine geschlossene Front gegen die Pandemie aufgestellt hat. Wir haben der Welt gezeigt, was Indien zuerst bedeutet.

Ich erinnere mich an das Bild von Premierminister Modi – einem Führer, der vor weniger als einem Jahr ein überwältigendes politisches Mandat erhalten hatte –, der im nationalen Fernsehen an die 130-Millionen-Einwohner Indiens appellierte und sie mit gefalteten Händen anflehte, die Normen zur sozialen Distanzierung und die proaktive Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung der Pandemie. Dies zeigt seine Charakterstärke, seine Fürsorge für die Menschen des Landes und seinen Glauben an die Fähigkeiten der Nation. Es braucht eine weitsichtige Führungspersönlichkeit, um den Ansturm der Pandemie zu antizipieren und Maßnahmen wie die Janata-Ausgangssperre anzukündigen, eine rechtzeitige Sperrung durchzusetzen und Übungen zum Kapazitätsaufbau durchzuführen, um den Herausforderungen der Pandemie zu begegnen.



Als Premierminister der größten Demokratie der Welt hat Modi noch einen Schritt weiter getan, um anderen Nationen zu helfen. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat Premierminister Modi seinen Dank ausgesprochen. Zuvor hatte er Indien um das Medikament Hydroxychloroquin gebeten, indem er sich auf die Ramayana-Legende von Lord Hanuman berief, der Sanjeevani nach Lakshman brachte. Die Reichweite des Premierministers über Kontinente hinweg unterstreicht die Argumente, dass Indien eine entscheidende Rolle in der sich wandelnden globalen Ordnung spielt.

Die unmissverständliche Befolgung des Aufrufs des Premierministers zur Einhaltung der Sperrung durch das Volk ist ein Beweis für seine Akzeptanz im gesamten politischen, sozialen und religiösen Spektrum. Sein Credo der Nation hat zunächst eine Vielzahl von Menschen unter einen Hut gebracht, was wiederum die Entschlossenheit von Premierminister Modi zur Bekämpfung der Pandemie gestärkt hat. Er hat der Sicherheit, Gesundheit und dem Wohlergehen der Menschen des Landes immer Vorrang eingeräumt. Alle Staaten haben die Richtlinien und Ratschläge des Zentrums in Wort und Schrift befolgt. Noch nie in seiner Geschichte hat Indien ein so hohes Maß an kooperativem Föderalismus erlebt. Darüber hinaus haben nach einem Aufruf von Modi Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft wertvolle Beiträge zum PM Cares Fund geleistet. Es ist in der Tat eine demütigende Erfahrung zu sehen, wie junge und aufstrebende Sportler ihre Medaillen und Trophäen versteigern, um zu diesem Kampf beizutragen. Alte Männer und Frauen haben ihre Ersparnisse gespendet.

Die Krise hat uns auch einige wichtige Lektionen gelehrt. Die wahren Helden heute sind die Corona-Krieger, die dafür kämpfen, dass wir sicher, gesund und bei unseren Familien bleiben. Der Verwaltungsapparat auf allen Ebenen sowie Polizei, Gesundheitsbeamte und Sozialarbeiter waren auf der Hut, um sicherzustellen, dass wir sicher und komfortabel sind. Vergessen wir nicht, diesen Helden, die in unsicheren Umgebungen arbeiten, unseren Dank auszusprechen.

Ich sollte auch erwähnen, dass ich als Unionsminister 20 Distrikte in Rajasthan genau überwacht habe, zu denen auch Bhilwara gehörte, einer der am stärksten betroffenen Distrikte. Im täglichen Umgang mit der Kreisverwaltung und den anderen zur Bekämpfung der Pandemie eingesetzten Beamten fand ich sie in ihrer Planung und Durchführung der Krise einen Schritt voraus. Die Daten zeigen, dass die Eindämmung des Ausbruchs eine Herkulesaufgabe war. Rund 3.900 Umfrageteams wurden gebildet, die 4,5-Lakh-Häuser untersuchten, 23-Lakh-Leute untersuchten, 18.000 Menschen isolierten und sie in nur drei Wochen testeten.

Dies könnte passieren, weil alle glaubten, dass die Bekämpfung der Pandemie unsere nationale Pflicht ist. Es gab auch einige hässliche Vorfälle. Sie sind bedauerlich und unerwünscht. Wir müssen es als Herausforderung annehmen und die Verwaltung unterstützen und den Premierminister bei der Bewältigung dieser Herausforderung stärken. Der Schmerz und die Sorge in seinen Worten und Augen sind greifbar. Wir müssen mit seinen Gefühlen mitfühlen und es als unsere nationale Pflicht ansehen, dieser Situation gerecht zu werden. Alles, was wir heute tun, wird zuerst vom Prisma der Nation aus gesehen.

Dieser Artikel wurde erstmals am 24. April unter dem Titel „Der Test einer Nation“ im Druck veröffentlicht. Der Autor ist Unionsminister für Humanressourcenentwicklung