Instagram verbietet schwangeren Fitness-Star Brittany Perille Yobe, weil sie 'sexuell suggestiv' ist

(Foto: Instagram / @brittanyperilleee)

Instagram Fitness Stern Brittany Perille Yobe ( @ Brittanyperilleee ) ist zurzeit schwanger Mit ihrem ersten Kind hat sie kürzlich ein Video auf der Social-Media-Plattform geteilt, in dem sie trainiert hat. Zum ersten Mal fühlte sie sich nach einem Trimester morgendlicher Übelkeit wieder in der Lage, ins Fitnessstudio zurückzukehren.

Nach dem Teilen des Videos stellte Perille Yobe, die über 900.000 Follower auf der Plattform hat, fest, dass ihr gesamtes Konto deaktiviert war.

& ldquo; Alles, was ich in dem Video getan habe, war, wie in allen anderen Trainingsvideos, die ich seit Jahren gepostet habe, & rdquo; Perille Yobe erzählte Kosmopolitisch . & ldquo; Es gab nichts Außergewöhnliches in diesem außer meiner Beule. & rdquo;

Ein Video von Brittany Perille Yobe (@brittanyperilleee) am 19. Oktober 2016 um 9:56 Uhr PDT

Bevor Perille Yobe schwanger wurde, veröffentlichte sie oft Trainingsvideos wie das obige, aber der Hauptunterschied war hier ihre Babybauch. Trotz des Tragens eines Sport-BHs und von Leggings im Clip erhielt Perille Yobe eine Nachricht von Instagram, dass ihr Konto deaktiviert wurde, weil sie die Instagram-Community-Richtlinien nicht befolgt hat, die Inhalte verbieten, die „sexuell anregend sind oder Nacktheit enthalten“.

Da Perille Yobe für ihr Einkommen auf Instagram angewiesen ist, war sie verständlicherweise besorgt, als ihr Konto geschlossen wurde. Der Fitnessstar appellierte an Instagram für seine Entscheidung, die ihrer Meinung nach auf ihren Babybauch zurückzuführen war.

& ldquo; Ich bin sicher, dass ich nicht die einzige Frau bin, die wegen der Veröffentlichung von Bildern und Videos eines in meinem Bauch wachsenden Kindes geschlossen wurde. & rdquo; Sie sagte.

Das Konto von Perille Yobe wurde inzwischen reaktiviert.

'Ich frage mich, wohin mein Konto gegangen ist', schrieb sie neben ihrem letzten Beitrag. 'Diese Mutter war NICHT kampflos untergegangen.'