Jerry Maren, letzter überlebender 'Zauberer von Oz' Munchkin, stirbt im Alter von 98 Jahren

Jerry Maren, der a Munchkin im Das Der Zauberer von OZ ist bei 98 gestorben.

Maren starb letzte Woche in einem Pflegeheim in San Diego, nach einem TMZ Bericht. Seine Todesursache ist unbekannt, aber Maren litt vor seinem Tod an Demenz.

Berichten zufolge fand seine Beerdigung am Wochenende in Forest Lawn in Los Angeles statt.



Maren war der einzige überlebende Schauspieler, in dem ein Munchkin gespielt wurde der legendäre Film von 1939 zum Zeitpunkt seines Todes. Er war ein Mitglied der Lollipop Guild im Film und war insbesondere die Hauptfigur im Folgenden, als er Dorothy nach ihrer Ankunft in Oz einen Lutscher überreichte.

(Foto: Metro-Goldwyn-Mayer)

Seine Der Zauberer von OZ Rolle war sein berühmtester Auftritt auf dem Bildschirm. Er trat jedoch sowohl in gutgeschriebenen als auch in nicht im Abspann aufgeführten Auftritten in zahlreichen klassischen Shows und Filmen auf, darunter Seinfeld, TRON, Die Beverly Hillbillies, Planet der Affen, Der wilde wilde Westen, Verliebt in eine Hexe, die Bob Hope Show, Lidsville, die Twlight Zone und Spaceballs , unter anderen.

Im Fernsehfilm von 1990 kehrte er nach Oz zurück Der Träumer von Oz . Er spielte Mr. Munchkin in dem Film, der eine Biografie von war Oz Autor Frank Baum.

Seine letzte Rolle auf dem Bildschirm kam als Pantomime in dem Horrorfilm 2010, Dahmer vs. Gacy .

Maren wurde im Tod von seiner Frau Elizabeth vorangegangen, die im Jahr 2011 starb. Sie war 69 Jahre alt.

Der Schauspieler schien immer stolz auf seinen Beitrag von Oz zu sein und berichtete im Laufe der Jahre mehrmals über seine Erfahrungen mit dem Film, unter anderem in einem Interview mit Patch aus dem Jahr 2011.

»Die Make-up-Vorbereitung hat zwei Wochen gedauert«, sagte Maren über die Vorbereitung auf die Rolle. 'Es war ein Schmerz in den a-s-s. Ich sage es dir. Sie würden diese Friseurstühle auf einer der Bühnen unter dem Straßenniveau haben, und wir würden von Stuhl zu Stuhl gehen - Perücken, falsche Wangen, Nasen, Kinn. Es hat keinen Spaß gemacht.'

Trotz aller Vorbereitungen sagte Maren, er habe die Größe der Produktion erst richtig verstanden, als er am Set war.