Kathy Griffin spricht das umstrittene Foto von Donald Trump nach der Gegenreaktion an: 'Ich habe den ersten Änderungsantrag nicht verletzt.'

Kathy Griffin denkt über ihre Kontroverse nach Donald Trump Foto, das Gefühl, dass sie das Aufspießen und die schwarze Liste nicht verdient hat, brachte es ihr in der Unterhaltungsindustrie und darüber hinaus ein. Griffin machte im Mai 2017 Wellen, als sie ein Foto von sich selbst mit einer Maske veröffentlichte, die so gestaltet war, dass sie wie der abgetrennte, blutige Kopf von Präsident Trump aussah. Im Nachhinein hatte sie jedoch das Gefühl, dass sie heute nicht die gleiche Behandlung erhalten würde.

Griffin sprach unter anderem in einem neuen Interview in den BuzzFeed News über die Kontroverse. ' AM bis DM Show. Noch vor dem Skandal wies Griffin darauf hin, dass sich die Kultur seitdem stark verändert hat. Auf die Frage, ob es ihr heute so viel Flackern bringen würde, gab sie ein definitives Nein.

& ldquo; Ich tue es wirklich nicht. Das Foto ist auch vor Weinstein, vor MeToo, und ich denke, jetzt finden Frauen unsere Stimmen “, sagte sie. 'Schauen Sie, ich bin eine 58-jährige Frau, ich bin ein Stand-up-Comedian, ich bin seit 40 Jahren im Geschäft, ich bin Me-Too-ed und Times Up & rsquo; ed mehr als ich dir sagen kann. '



'Ehrlich gesagt ist es gut, dass Frauen mehr zusammenkommen', fuhr sie fort. 'Ich denke wirklich das ist mir passiert weil ich ein 58-jähriges Küken bin. Sie haben dies keinem der Leute angetan, die angeblich den Präsidenten bedroht haben. & Rdquo;

Griffin war dort, um über ihr neues Comedy-Special zu sprechen. Eine Hölle einer Geschichte , wo sie über sie nachdenkt Leben und Karriere seit diesem schicksalhaften Instagram-Post. Sie hofft, dass der Film den Zuschauern eine andere Perspektive gibt der ganze Vorfall.

& ldquo; Ein großer Teil der Botschaft dieses Films ist, dass ich vor über zwei Jahren ein ziemlich berüchtigtes Foto gemacht habe - ich selbst habe eine Trump-Maske mit Ketchup darauf -, das dann ging TMZ und dann verteilten das Weiße Haus, die Familie Trump und das Justizministerium es in der & lsquo; meme-osphere & rsquo; innerhalb weniger Stunden auf der ganzen Welt und dann mit ISIS verbunden “, erinnerte sie sich.