Kenny Chesney verabschiedet sich von 'Beautiful Friend' Kelly Preston

Kenny Chesney erinnert sich an seinen Freund Kelly Preston Nachdem die Schauspielerin am Sonntag im Alter von 57 Jahren nach einem zweijährigen Kampf gegen Brustkrebs gestorben war, veröffentlichte sie am Montag eine Hommage an Preston in den sozialen Medien. Chesney nutzte seine Twitter- und Instagram-Konten, um ein Foto von sich und Preston zu teilen, die zusammen lächelten und seinen Arm um sie legten, als beide in die Kamera schauten.

»Auf Wiedersehen, meine schöne Freundin Kelly Preston«, lautete Chesneys Bildunterschrift. Die 'Here and Now'-Sängerin ist einer von vielen Stars, die Preston seit ihrem Tod Tribut zollen, darunter auch andere Country-Künstler Shania Twain und Toby Keith . Twains Post war ein Selfie, das Preston mit Twain, ihrem Ehemann, Prestons Ehemann (sowie Twains) gemacht hat Handelsfarbe Co-Star) John Travolta und die Tochter von Preston und Travolta, Ella. 'Ich bin unglaublich traurig über die Nachricht, dass Kelly Preston in so jungen Jahren verstorben ist', schrieb Twain. „Eine schöne und freundliche Person, die ich glücklicherweise gekannt habe. Mein Herz bricht für John und die Kinder. '

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Kenny Chesney (@kennychesney) am 13. Juli 2020 um 14:16 Uhr PDT



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Shania Twain (@shaniatwain) am 13. Juli 2020 um 8:35 Uhr PDT

Keith, der 2006 in dem Film neben Preston spielte Gebrochene Brücken , veröffentlichte ein Foto von sich mit der Schauspielerin und Willie Nelson, die alle Cowboyhüte trugen. 'RIP Kelly Preston', schrieb er. „Ich war gesegnet, mit dir einen Film zu machen. Du warst unser täglicher Sonnenschein. Was für eine süße Seele. Ruhe dich gut aus, Mädchen. Meine heutigen Gebete werden für Ihre Familie sein. '

Prestons letzter Filmauftritt war im Jahr 2018 Gotti , wo sie Victoria Gotti neben Travolta spielte, die als Gangster John Gotti auftrat. 2019 drehte sie den kommenden Film Runter von den Schienen , die vier Freunden in den Fünfzigern folgt, die in fünf Tagen durch Europa reisen.