Kevin Owens sagt, Vince McMahon habe ihn während des berüchtigten Head-Butt-Segments mit übler Sprache beschimpft

Die Legende von Vince McMahon malt ein manisches Bild. Jetzt, wo er 72 ist, würde man denken, dass er mit zunehmendem Alter gereift ist. Nun, das ist nicht der Fall.

Kevin Owens schloss sich an Chris Jericho auf sein Podcast und teilte die intimen Details eines von WWE Die größten Momente im Jahr 2017. Bereits im September trat Vince McMahon selten auf, um persönlich einen Schurken Owens zu spielen. McMahons Versuche, Sheriff zu bezahlen, gingen schnell schief Ownes blutete ihn mit einem brutalen Kopfstoß . In den Augenblicken vor dem Blutvergießen war Vince McMahon zu sehen, wie er Owens mit zusammengebissenen Zähnen murmelte. Laut Owens waren McMahons Worte schockierend obszön.

& ldquo; Vince redete so viel vom Mikrofon, dass ich zu Recht überrascht war. So viele Schimpfwörter. (Leute fragen) & ldquo; Hat er dir gesagt, du sollst ihn gut machen? In gewisser Weise, aber nicht in diesen Worten «, sagte Owens.

Owens fuhr fort, er habe seinen Teil der Kritik für die Lieferung eines so steifen Kopfstoßes auf sich genommen, aber KO sagt, sein Chef habe bekommen, wonach er gefragt habe.

& rdquo; Es ist seine Firma. Wenn er einen Kopfstoß nehmen will, nimmt er ihn. Niemand kann mich beschuldigen, es dem Chef leicht gemacht zu haben «, sagte er.

Wir können uns nur vorstellen, was Vince McMahon Owens anknurrte, bevor er das erhielt legendärer Kopfstoß . Angesichts seines Rufs für Intensität gibt es kein Wort, das für Vince tabu gewesen wäre. Wir müssen ihn jedoch für sein Engagement loben. Was auch immer er sagte, sollte Owens anfeuern, damit er einen richtigen Schlag bekam. Als wir sehen, dass bald Blut aus Vince 'Schädel tropfte, können wir sagen, dass sie ihre Mission erfüllt haben.

Dieser Moment war wohl Owens 'bedeutendster als WWE-Superstar. Es brachte ihn in ein Hell in Cell Match mit Shane McMahon was zu seiner derzeitigen Partnerschaft mit führt Sami Zayn . KO und Sami kämpfen gegen AJ Styles in einem Handicap-Match um die WWE-Meisterschaft im Royal Rumble . Von dort können wir erwarten, dass die Erzählung in WrestleMania einfließt.

Und es ist denkbar, dass wir niemals hier wären, wenn Vince McMahon Owens nicht in einen wilden Kopfstoß stacheln würde - der Mann liebt seine Gesellschaft.

[H / T. Sportskeeda ]]