Kobe Bryant und Kanye West spielten einst in einem unheimlichen Werbespot mit Hubschrauberexplosion

Kobe Bryant und Kanye West Die Wege haben sich im Laufe der Jahre viele Male gekreuzt, und einer ihrer seltsamsten Run-Ins ist im Zuge von wieder aufgetaucht der Tod der NBA-Legende . Im Jahr 2011 spielten Bryant und West als Gegner in einem Kurzfilm für Nike mit dem Titel Die schwarze Mamba , ein Stück mit Bryants Spitznamen. Der Werbespot, der in knapp sechs Minuten läuft, wurde von Robert Rodriguez inszeniert und spielt unter anderem auch Bruce Willis und Danny Trejo. Bryant tritt gegen alle Arten von Attentätern an, um nach West zu gelangen, wo er einen bösen Mastermind spielt.

Das Filmprojekt ist in den letzten Tagen aufgrund seines Endes auf Twitter wieder aufgetaucht. Es handelt sich um einen explodierenden Hubschrauber, dessen Fans nach Bryants Tod aufgrund eines Hubschrauberabsturzes am Sonntag schockiert waren. Bryant ist nicht im Hubschrauber im Film, es ist eigentlich das Gegenteil. Wests Charakter versucht, aus der Szene ihres letzten Aufeinandertreffens zu fliehen, aber Bryant schnappt sich eine Bombe (die die Form eines Basketballs hat) und schleudert sie auf den Hubschrauber. Das Flugzeug geht in Flammen auf und Bryant siegt. Am Ende wird sogar geärgert, dass Wests Charakter die Explosion überlebt haben könnte, da ein böses Lachen ausgestoßen wird, wenn ein Nike-Logo auf dem Bildschirm erscheint.

Unabhängig von der Wendung der Ereignisse hat die Erwähnung von Bryant und einem explodierenden Hubschrauber viele online erschüttert. Viele waren erschüttert von der Unheimlichkeit der Situation, als sie den Clip teilten, der jetzt allein auf Twitter hunderttausend Mal angesehen wurde. Viele haben auch YouTube-Uploads gebootet, um sie anzusehen.

Die Kommentare zum Video stammen von Hommagen an Bryant an völlig bizarre Verschwörungstheorien über seinen Tod.

Die Fakten sind, Bryant war einer von neun Leuten die auf tragische Weise ihr Leben verloren haben, als am Sonntag in Calabasas, Kalifornien, ein privater Hubschrauber abstürzte. Seine 13-jährige Tochter, Gianna starb ebenfalls bei dem Unfall zusammen mit sieben anderen: John Altobelli, 56; Keri Altobelli, 46; Alyssa Altobelli, 14; Christina Mauser, 38; Sarah Chester, 45, Payton Chester, 13; und der Pilot des Hubschraubers, Ara Zobayan.

Die Ermittler haben den Absturz als Unfall eingestuft, aber noch keine genaue Ursache ermittelt. Es wird angenommen, dass das Wetter einen Beitrag dazu leistet, da es zum Zeitpunkt des Absturzes neblig war.