Kristin Chenoweth verlässt 'American Gods' vor Staffel 2

Kristin Chenoweth hat die Starz-Serie verlassen Amerikanische Götter vor den Shows der kommenden Staffel zwei Premiere.

TV-Leitung berichtet, dass Chenoweth - die Ostern spielte, die germanische Göttin der Morgenröte - kürzlich enthüllte, dass sie aufgrund der früheren Ausgänge der Showrunner Bryan Fuller und Michael Green nicht zurückkehrt.

Fuller und Green gingen aufgrund kreativer Differenzen mit FremantleMedia North America - der Produktionsfirma der Show - in die Richtung, in die die Show gehen sollte.



& ldquo; Ich könnte nicht ohne ihn zurückkommen , & rdquo; Chenoweth sagte über Fullers Ausstieg. & ldquo; Es wäre nicht richtig. & rdquo;

& ldquo; Lassen Sie mich nur Folgendes sagen: Diese Leute sind auch meine Familie, & rdquo; Fügte Chenoweth hinzu und sprach über die verbleibenden Darsteller und die Crew, mit denen sie Beziehungen hat. & ldquo; Es kam aus dem Gehirn von [Autor Neil] Gaiman, der ein Genie ist. & rdquo;

Chenoweth und Fuller haben eine langjährige Beziehung, die auf die Dramedy von 2007 zurückgeht Gänseblümchen schieben, was Fuller kreierte und Chenoweth mitspielte. Bemerkenswerterweise ist auch die Schauspielerin Gillian Anderson gegangen Amerikanische Götter aus im wesentlichen dem gleichen Grund.

Anderson spielte die neue Göttin Media - den Sprecher und 'Sprachrohr' der neuen Götter - aber verließ die Show nach Fuller, mit wem sie zusammengearbeitet hat Hannibal , Verlassen.

Während Chenoweth und Anderson für die neue Staffel der Show nicht zurückkehren werden, ist die Hauptbesetzung von Amerikanische Götter scheint allen noch an Bord zu sein.

Ricky Whittle, Emily Browning, Crispin Glover, Bruce Langley, Yetide Badaki, Pablo Schreiber und Ian McShane scheinen alle für die zweite Staffel zurückzukehren.

Mit Fuller und Green wird Jesse Alexander der Showrunner für die neue Saison von Amerikanische Götter . Zu seinen früheren TV-Credits gehören Alias , Hat verloren , Helden , Star Trek: Entdeckung sowie der Film Achtbeinige Freaks .

McShane, der Mr. Wednesday spielt - einen Betrüger und den nordischen Gott Odin - sprach mit Die Wiedergabeliste Über Amerikanische Götter im Jahr 2017 und teilte mit, wie die Show ursprünglich für ihn aufgeschlagen wurde.

'Michael kam und sagte:' Schauen Sie, wir machen diese Show und da ist dieser Charakter, wir möchten, dass Sie ihn lesen. ' Es war Czernobog, und ich rief ihn zurück, weil wir über die Jahre in Kontakt waren und er sagte: „Sie würden nur in ein paar Folgen sein, nicht wiederkehrend, weil es großartig wäre, mit Ihnen zu arbeiten, aber Sie machen kein Fernsehen. ' Ich sagte: 'Warum hast du mich nicht gefragt?' Ich sagte: 'Es ist auch faszinierend, dies zu lesen.' Ich sagte: 'Ich kann mir 10 Schauspieler vorstellen, die Czernobog besser machen würden als ich, aber was ist dieser Mr. Mittwoch?' Er sagte: 'Wir sind irgendwie, wissen Sie & hellip;' Ich las das Buch und dann kamen sie 10 Tage später zurück und sagten: 'Möchten Sie Mr. Wednesday spielen?' Entweder hat derjenige, zu dem sie es damals herausgebracht haben, Nein gesagt, oder Sie wissen, wie dieses Geschäft funktioniert «, erinnerte sich McShane.