'Law & Order: SVU' nimmt überraschende Wendungen, nachdem ADA Peter Stone als Geisel genommen wurde

Law & Order: Special Victims Unit hatte diese Woche eine weitere unglaubliche Wendung für die Fans. Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Peter Stone wurde vom Ehemann einer Frau als Geisel genommen, die Stone der Vergewaltigung beschuldigte.

Früher in 'Mea Culpa', Lt. Olivia Benson (Mariska Hargitay) musste Stone verhaften (Philip Winchester), nachdem Sarah Kent (Alexandra Breckenridge) ihn beschuldigt hatte, sie vor einigen Jahren vergewaltigt zu haben. Stone wurde kurze Zeit später aus der Haft entlassen, aber das war erst der Anfang seiner Probleme.

Als nächstes ging Stone in eine Bar, wo Sarahs Ehemann Gary (Kevin Kane) Stone als Geisel nahm. Sarah und ihre Tochter Emma versuchten Gary zu überzeugen, Stone freizulassen und ihn nicht zu töten. Er gibt schließlich nach, aber Stone will keine Anklage gegen Gary erheben.



In der Zwischenzeit führte Benson ihre eigenen Ermittlungen durch, nachdem sie bemerkt hatte, dass etwas in Bezug auf Sarahs Beziehung zu Emma nicht stimmt. Sarah versuchte Emma nach der Geiselsituation in der Bar aus Stones Sicht zu halten.

Dann erhielt Benson einen Anruf vom Gesundheitsministerium, der sie dazu veranlasste, Sarah über die Wahrheit von Emmas Abstammung zu informieren. Es stellt sich heraus, dass Emma mehr als achteinhalb Monate geboren wurde, nachdem Stone sie angeblich angegriffen hatte, was bedeutet, dass Stone möglicherweise nicht der Vater des Babys ist.

Die Vergewaltigung ereignete sich zu einer Zeit, als die Kents versuchten zu empfangen. Während Bensons Ermittlungen entdeckt sie, dass Stones Freundin Reggie Griggs (Austin Peck) wirklich diejenige ist, die Sarah vergewaltigt hat, nicht Stone. Reggie sagte Benson, dass Sarah es 'wollte', aber Benson glaubte ihm nicht, da Sarah zu betrunken war, um sich daran zu erinnern, mit wem sie geschlafen hatte.

Die Behörden führten einen DNA-Test an Emma durch, um zu beweisen, wer ihre Eltern sind. Sie entdecken, dass Gary wirklich Emmas Vater ist, aber Sarah hatte jahrelang Angst davor, dass Stone es war, also machte sie nie einen DNA-Test.

Am Ende werden Stones Anklagen fallen gelassen. Trotzdem hat er ein Schuldgefühl im Magen. Immerhin war sein Freund der Vergewaltiger. Benson versuchte dieses Gefühl zu lindern, aber es funktionierte nicht.

'Als all das Geräusch auf mich zukam, gab es einen Moment, an dem ich mich selbst bezweifelte', sagte Stone am Ende zu Benson.

SVU Die 20. Staffel war bereits in jeder Folge voller Wendungen. In der zweistündigen Saisonpremiere Die Folge ging von der Bekämpfung der Vergewaltigung von Kindern zu einer Schießerei in der Schule über, mit einer atemberaubenden Wendung, die ein Vater als Vergewaltiger seines Sohnes entlarvte.

In der Folge vom 1. November ' Hausmeister Das SVU-Team fand eine Familie ermordet - nicht von einem gewöhnlichen Verbrecher, sondern von einer Mutter, die ihre Familie nicht unvollkommen leben lassen konnte. In der Folge von letzter Woche Höllenküche Das Team untersuchte einen Starkoch wegen Vergewaltigung und den Freund des Küchenchefs, einen Staatsanwalt, wegen sexuellen Fehlverhaltens.