Die Mutter von LFO-Sängerin Devin Lima bricht die Stille, nachdem der 41-Jährige gestorben ist

LFO-Sänger Devin Lima ist kürzlich verstorben an Krebs erkrankt, und die Mutter des 41-Jährigen hat ihr Schweigen über seinen Tod gebrochen.

Gemäß Radar Filomena Lima bestätigte den Tod ihres Sohnes und drückte tiefe Trauer über den Verlust aus.

'Mein Sohn ist gestorben, & rdquo; sagte sie unter Tränen. & ldquo; Er hatte seit seiner Diagnose dreizehn Monate lang Probleme. Er ging gegen 2:45 Uhr morgens vorbei. & Rdquo;

& ldquo; Wir sind nicht gut & rdquo; Filomena hinzugefügt. & ldquo; Ich bin nicht gut. & rdquo; Die trauernde Mutter teilte auch mit, dass es Limas Verlobter war, der die Familie über seinen Tod informierte.

Lima war der Erste diagnostiziert mit Nebennierenkrebs im vierten Stadium im Jahr 2017, nachdem Ärzte einen großen Tumor gefunden hatten, der gegen eine Reihe seiner lebenswichtigen inneren Organe drückte. Sie entfernten den Tumor erfolgreich, stellten jedoch fest, dass er bösartig war.

Viele von Limas Freunden und Fans sind zu Twitter gegangen, um über den Verlust des Sängers zu trauern. Einige teilen Fotos und Sympathiebotschaften.

'Unglaublich traurig, die Nachricht von [Devin Limas] Tod zu hören. Mein Herz bricht für die gesamte [LFO] -Familie, aber ich bin dankbar, dass ich das Glück hatte, ihn zu treffen und die positive Einstellung zu bezeugen, die er allen um ihn herum entgegenbrachte “, twitterte eine Person.

' Wachte mit so schwerem Herzen auf . Verdammt [Devin Lima] “, kommentierte ein anderer Fan. „Danke für die Erinnerungen, dass du immer du bist. Um ein Freund zu sein. Ich weiß, dass Rich da war, um dich mit offenen Armen willkommen zu heißen. '

'Wir sind zutiefst traurig über den Tod unseres Freundes [Devin Lima]. Devin war ein Drittel der Gruppe [LFO] und sowohl er als auch [Brad Fischetti] waren ehrenwert genug, um sich uns in einer Episode unserer Show anzuschließen, eine Episode, die uns jetzt sehr am Herzen liegen wird. Ruhe in Frieden, Devin «, sagte der Podcast der Mess Hall des Majors über den gefallenen Sänger.