'Die verlorenen Frauen von NXIVM' enthüllt die schreckliche Geschichte des Whistleblowers von Sex Cult in Sneak Peek

Der Verlust Frauen von NXIVM bringt eine ganz andere Seite der verstörenden Geschichte des heute nicht mehr existierenden Kultes und der Aufstieg und Fall des Gründers Keith Raniere, der den mysteriösen Tod und das Verschwinden von vier Frauen untersucht, die mit der Gruppe und Raniere selbst verbunden waren. Im Rahmen des zweiteiligen Specials von Investigation Discovery, das am Sonntag, dem 8. Dezember, Premiere hat, erzählt das ehemalige NXIVM-Mitglied Kristin Keeffe ihre Geschichte von 16 Jahren Engagement für den NXIVM-Kult und einer 24-jährigen Beziehung zu Raniere.

In einem kurzen Blick auf das Special von PopCulture.com erklärt Keeffe, wie sie geworden ist der 'primäre Whistleblower' für den Kult nachdem sie sich zunehmend Sorgen um die Sicherheit von ihr und ihrem 7-jährigen Sohn gemacht hatte, nachdem Raniere sie während ihres Engagements bei NXIVM imprägniert hatte.

Ich verließ mein Haus nur mit meinem Taschenbuch. Und ich bin mit dem Taxi zur Polizeistation gefahren “, erinnert sie sich in der Vorschau. 'Und während ich auf der Polizeistation war, fanden die NXIVM-Anwälte es heraus und die NXIVM-Anwälte riefen dort an und sagten:' Wir wissen, dass sie dort ist. ' Und ich sagte: ‚Das ist es. Ich kann niemals zurück gehen. ''

'Ich wusste, dass sie Millionen von Dollar investieren würden, um mich zu finden, mich zu packen und alles zu tun, um meinen Sohn mitzunehmen', fährt sie fort. „Ich wusste, dass es ein Atomkrieg war, als ich in Keiths Kopf auf diese Polizeistation ging. Niemand hatte ihm jemals zuvor so etwas angetan. Ich wusste, dass ich wie ein Tier gejagt wurde. '

Dies mag zum Sturz von NXIVM geführt haben, aber der ehemalige Publizist der Gruppe, Frank Parlato, glaubt, dass die Geschichte noch viel mehr zu bieten hat, als er die Zuschauer auf einen tiefen Tauchgang mitnimmt, um Fragen zum Tod und Verschwinden von Kristin Snyder, Gina Hutchinson und Barbara zu beantworten Jeske und Pamela Cafritz, die vor ihrem vorzeitigen Ende Verbindungen zu NXIVM und Raniere hatten.

& ldquo; Das Verständnis der Tiefen der Verderbtheit des NXIVM-Kultes geht weit darüber hinaus was wir in den Schlagzeilen gesehen haben , & rdquo; Henry Schleiff, Group President von Investigation Discovery, Travel Channel, American Heroes Channel und Destination America, sagte in einer Erklärung. & ldquo; Dieses explosive ID-Special wirft einen noch nie dagewesenen Blick auf die Geschichten von vier Frauen, die leider in Ranieres verdrehtem Netz gefangen waren, und untersucht, wie ihre Verbindung mit ihm zu ihrem tragischen Schicksal geführt haben könnte, und lässt hoffen, dass die Behörden diese Fälle erneut eröffnen könnten die Opfer zu schließen & rsquo; geliebte. & rdquo;