Ludo gegen Schlangen & Leitern

Die Einfachheit der Geschäftsabwicklung ist eher wie Ludo. Die detaillierten inkrementellen Verbesserungen müssen gefeiert werden.

einfaches geschäftsranking, eodb-ranking, indien-ranking einfache geschäftstätigkeit, bip, gdp indien, indien wirtschaftswachstum, was ist geschäftsfreundlichkeit, indischer express, indische nachrichten, indische express-leitartikelBei der EODB geht es nicht um blitzschnelle Urknallreformen, sondern um detaillierte, inkrementelle und nachhaltige Arbeit über Jahrzehnte (Repräsentativ)

Ludo und Snakes & Ladders sind beide sehr unterschiedliche Spiele, obwohl beide mit Würfeln verbunden sind. Ludo ist mühsamer, aber Sie wissen, wohin Sie wollen, und Sie werden es irgendwann schaffen. In Snakes & Ladders erzeugen die Leitern die Illusion eines beschleunigten Fortschritts, aber das Spiel hat mehr Schlangen als Leitern, die Schlangen sind oft länger als Leitern und der Fortschritt ist daher unbeständig, lückenhaft und unvorhersehbar. Ich möchte darauf hinweisen, dass a) der Erfolg bei der Schaffung fruchtbarer Lebensräume für die formale Schaffung von Arbeitsplätzen – einfach zu machende Geschäfte (EODB) – eher wie Ludo statt Snakes & Ladders und der Arbeit von Jahrzehnten ist, b) Indiens Umzug von 142 bis 77 in den EODB-Rankings in der jüngsten Vergangenheit ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung, die mehr gefeiert werden sollte, und c) unsere dringende und unvollendete Agenda in der EODB ist die Rationalisierung der Regulierung und die Reform des öffentlichen Dienstes. Schauen wir uns jeden genauer an.

Die Argumente für EODB als Ludo (konsequent warm mit inkrementellen, aber anhaltenden Bemühungen) statt Snakes & Ladders (heiß oder kalt mit episodischen Urknall-Sachen) sind einfach; anhaltende positive oder negative Bemühungen haben lange Schatten, die sich über lange Zeiträume auswirken. Ein wunderbares Video zeigt, wie sich die Top-10-Länder nach BIP zwischen 1960 und 2017 entwickelt haben; Indien fällt 1972 aus (etwa zwei Jahrzehnte nach Beginn des schlimmsten regulatorischen Cholesterins unserer Lizenz) und taucht erst 2010 wieder auf (etwa zwei Jahrzehnte nach Beginn der Reformen von 1991).

Compounding ist das 8. Weltwunder; Ray Kurzweil von Google nennt dies die zweite Hälfte des Schachbretts, basierend auf der Geschichte des indischen Schacherfinders, dessen König ihm seine Belohnung von einem Reiskorn auf dem ersten Feld und einer Verdoppelung auf jedem weiteren Feld des Schachbretts gewährt. In der ersten Hälfte des Schachbretts (32 Felder) hatte der Erfinder nur ein Reisfeld mit 279 Tonnen; in der zweiten Hälfte hatte er einen Reishaufen, der höher war als der des Mount Everest oder mehr als 1.199 Milliarden Tonnen. Bei der EODB geht es nicht um Big-Bang-Reformen im Handumdrehen, sondern um detaillierte, inkrementelle und nachhaltige Arbeit über Jahrzehnte.



Unser EODB-Ranking-Aufstieg hat einen wichtigen Signal- und Momentumwert. Das Vertrauen von Investoren in ein Land ist nicht das Lösen einer Summe, sondern das Malen eines Bildes; ein Gedankenspiel mit mehreren Variablen. Der EODB fehlt die Aufregung der Fiskal- und Geldpolitik oder die überwältigenden Auswirkungen von Subventionssystemen, aber Dumpfheit schmälert nicht die Bedeutung, und es gibt große Vorteile aus verbesserten Regulierungsinstallationen. Ich vermute, dass die Rankings zu wenig gefeiert wurden, weil selbst die Regierung befürchtet, dass sich die Alltagserfahrungen der Unternehmer des Staates nicht genug geändert haben. Dieses Zögern ist ein wichtiger Treibstoff für die nächste Phase der EODB-Reform: Regulierungsrationalisierung und Reform des öffentlichen Dienstes.

Die EODB hat sich bisher nicht mit der enormen Belastung der Unternehmen befasst; 60.000 mögliche Konformitäten, 6.000 mögliche Einreichungen und 600 Änderungen pro Jahr. Die niedrigste hängende Frucht sind die Arbeitsgesetze; Wir brauchen einen einzigen Arbeitscode, eine einzige universelle Unternehmensnummer, um über 25 Nummern zu ersetzen, den Wettbewerb um teure Sozialversicherungsprogramme wie EPFO/ESI und eine neue Definition der Compliance-Digitalisierung (Umzug von einer Website zum Hochladen von Dokumenten mit Passwörtern zu einer API-Architektur, die ermöglicht die direkte Verarbeitung von Einreichungen aus externen Systemen). Aber eine nachhaltige EODB braucht eine Reform des öffentlichen Dienstes; die derzeitigen Strukturen, Prozesse, Humankapital und Denkwelten sind bestenfalls unzureichend und schlimmstenfalls feindlich für Massenunternehmertum.

Nehru glaubte, dass der indische Zivildienst weder indisch noch zivil oder ein Dienst sei, aber Vallabhbhai Patel setzte sich mit seiner Stahlrahmenansicht durch. Dieser Stahlrahmen ist jetzt ein Stahlkäfig; der ständige Generalisten-Beamtendienst muss mit Quereinstieg herausgefordert werden, Restrukturierung der zu einem Zylinder gewordenen Organisationspyramide (über 250 Personen mit dem Rang eines Regierungssekretärs von Indien) durch den Entwurf eines Eiffelturms (maximal 50 mit diesem Rang), Durchsetzung die Oberste Schwelle der indischen Armee für den öffentlichen Dienst (Sie gehen mit 50 in den Ruhestand, wenn Sie nicht für eine Beförderung in die engere Wahl kommen), Spezialisierung, schärferes Leistungsmanagement (98 Prozent sind herausragend, statistisch unmöglich) und vieles mehr. Unser regulatorisches Cholesterin ist meist ein Symptom dieser Krankheit.

EODB ist aus zwei Gründen ein wichtiges politisches Ziel; Erstens, weil sich Indiens Problem von Arbeitsplätzen (Arbeit, die Mindestlöhne bezahlt) hin zu Produktivität (Arbeit, die den Lebensunterhalt oder den angestrebten Lohn zahlt) verlagert hat. Zweitens wegen veralteter Richtlinien und politischer Vorstellungskraft, die Unternehmen als große Unternehmen wie IBM oder Tata oder Suit Boot Waallas betrachten. Aber das regulatorische Cholesterin ist für kleine und mittlere Unternehmen, die die meisten Arbeitsplätze schaffen, am härtesten. Die Produktivität der Unternehmen ergibt sich aus dem Zugang zu Talenten und Kapital, aber unser regulatorisches Cholesterin nach der Avadi-Resolution von 1955 führte dazu, dass Unternehmen und Einzelpersonen jahrzehntelang zu dem Schluss kamen, dass die Vorteile der Formalität geringer waren als die Kosten der Formalität. Folglich blieb Indien in einem niedrigen Gleichgewicht mit Millionen informeller Unternehmen stecken, die nicht die Produktivität, Neigung oder Notwendigkeit hatten, den Lebensunterhalt oder die angestrebten Löhne zu zahlen.

Unser Fokus auf EODB in den letzten Jahren hat jedoch zu einer unterschätzten Diskontinuität geführt – Unternehmen und Einzelpersonen kommen zu dem Schluss, dass die Vorteile der Formalität höher sind als die Kosten der Formalität – die sich im nächsten Jahrzehnt noch verstärken werden. Die Ergebnisse beginnen; 5 Millionen neue Unternehmen, die für die GST registriert sind (eine Verdoppelung der Zahl der registrierten indirekten Steuern zwischen 1947 und 2017) und 30 Millionen neue Sozialversicherungspflichtige (eine Verdoppelung der Abdeckung erreichte 1947 und 2014). Stellen Sie sich die langfristigen Auswirkungen beider auf die Löhne vor. Stellen Sie sich nun vor, dass die verpasste Aufstockung der EODB 1947, 1968 oder 1991 nicht zu einer politischen Priorität erklärt wurde.

Sardar Patel sagte, dass die beste Zeit zum Pflanzen eines Baumes vor 20 Jahren war, aber die zweitbeste Zeit heute ist. Wenn wir unsere EODB weiter verschärfen, wie wir es in letzter Zeit getan haben, wird Indien endlich die Armut in das Museum stellen, in das es gehört, weil formelle Jobs das Leben auf eine Weise verändern, die keine Subvention jemals kann.