Luke Combs über die frühzeitige Ablehnung: 'Es war Treibstoff für mich'

Luke Combs hatte definitiv ein unvergessliches Jahr. Der Singer-Songwriter gewann seinen ersten CMA Award für den neuen Künstler des Jahres und hatte eine Reihe von Nr. 1-Hits, darunter sein jüngstes 'She Got the Best of Me'. Kämme auch leitete seine eigenen Shows sowie geöffnet für Jason Aldean auf seiner High Noon Neon Tour.

Es ist ein großer Erfolg für einen jungen Mann, der vor wenigen Jahren in einem alten Auto mit manuellen Fenstern und Türen und ohne Klimaanlage nach Nashville gefahren ist.

'In den ersten acht Monaten [in Nashville] hat mich niemand mit einer zehn Fuß langen Stange berührt', erinnerte sich Combs CMT . 'Ich hatte Treffen mit Verlegern und Labels, und die Leute sagten:' Mann, die Songs sind einfach nicht so toll. ' Aber es waren meine Lieder, es war 'Hurricane', es war 'When It Rains'.

Der gebürtige North Carolinaer hätte entmutigt werden und nach Hause ziehen können, aber stattdessen ließ ihn die Ablehnung nur härter als je zuvor arbeiten.

»Es war Treibstoff für mich«, räumte Combs ein. 'Das hat mich so motiviert. Ich möchte nie den Höhepunkt meines Erfolgs erreichen und mich über niemanden freuen. Das ist nicht das Richtige. Ich bin stolz auf das, was wir haben, und ich bin stolz darauf, wie alles passiert ist. Die Dinge, die für mich nicht geklappt haben, bedeuten wahrscheinlich, dass ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht bereit war. '

Als Combs seine Debütsingle 'Hurricane' veröffentlichte, die an die Spitze der Charts stieg, hatte er keine Ahnung, dass er kurz vor einer der größten Karrieren in der Country-Musik stand - eine Tatsache, die er immer noch ist sich abfinden mit.

'Sie können sich nie darauf vorbereiten', sagte Combs. 'Noch nie. Sie können sich von 100 Leuten erzählen lassen, aber Sie verstehen es nie wirklich. Was es mir jedoch erlaubt hat, ist ein Haus zu kaufen und meinen Eltern zu helfen. '

Kämme haben vielleicht viel mehr Geld als vor ein paar Jahren, aber er ist immer noch so sparsam wie immer und hilft denen, die ihm am nächsten stehen.

'Ungefähr ein Jahr, nachdem ich nach Nashville gezogen war, hatte ich Geld in einer Kaffeekanne gespart und einen neuen Ford Fusion gekauft', erzählte Combs. „Ich hatte buchstäblich das ganze Geld in dieser Kaffeekanne. Ich hatte noch kein Geld mit meiner Musik verdient, aber als wir Live-Shows spielten, floss alles Geld, das ich übrig hatte, nachdem ich alle anderen bezahlt hatte, in diese Kaffeekanne. Jeden Monat würde ich es zählen. Zu der Zeit fuhr ich einen 2000 Dodge Neon mit manuellen Fenstern und manuellen Schlössern. Also jedes Auto mit Klimaanlage war wirklich schön für mich.

'Dann, ein Jahr später, kaufte ich einen Lastwagen und gab diese Fusion meinen Eltern', fuhr er fort. „Ich habe sogar bar für meinen neuen Truck bezahlt. Ich hasse es, Schulden zu haben, und ich mag es nicht, Leuten Sachen zu schulden. Ich habe gerade meine Studentendarlehen in diesem Jahr zurückgezahlt. Ich habe es einen Monat lang bezahlt, und wenn Sie versuchen, ein Singer-Songwriter zu sein, ist das wirklich hart. '

2019 scheint bereits so groß oder größer zu sein als dieses Jahr für Combs. Neben dem fast vollständigen Ausverkauf seiner bevorstehenden Beer Never Broke My Heart Tour und möglicherweise seinen ersten Grammy gewinnen ist der 28-Jährige auch verlobt mit seiner langjährigen Freundin Nicole Hocking , der die Inspiration für seine aktuelle Single 'Beautiful Crazy' ist.

'Wir waren kein Freund und keine Freundin, aber wir hatten rumgehangen', sagte Combs über die Inspiration für das Lied. 'Wir waren in keiner Weise zusammen. Aber ich habe mich so sehr in sie verliebt. Ich schrieb 'Beautiful Crazy' und spielte es für sie. Für mich war das der Moment, in dem es sich geändert hat. Danach würde es nicht mehr nur rumhängen. Ich hatte noch nie ein so persönliches Lied geschrieben. Aber ich glaube nicht, dass es die Dinge im großen Schema der Dinge ändern wird. '

'Du wirst niemals eines meiner Alben anhören und denken:' Dieser Typ ist so ein totaler Liebes-Nerd ', fügte er hinzu. 'Das wird niemals passieren. Ich werde ein gutes Honky-Tonk-Trinklied immer genauso lieben wie den nächsten. '