Große Fluch der Karibik Handlungslöcher, die von Toten erschaffen wurden, erzählen keine Geschichten

Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten dominiert an diesem Wochenende die weltweite Abendkasse, lässt die Konkurrenz leicht sinken und stößt einige Rettungsschwimmer ein oder zwei Stifte um.

Während der Film ein großer Erfolg ist und die Fans das lebenslustige Abenteuer auf hoher See genießen, gibt es einige Probleme mit dem Film, die nicht angesprochen zu werden scheinen. Wenn Sie genau hinschauen, sind überall einige massive Handlungslöcher versteckt.

Einerseits ist dies für Fans der Franchise frustrierend. Zum anderen war dies jedoch zu erwarten. Die ursprüngliche Trilogie, die diesen neuen Film stark beeinflusste, kam vor einem ganzen Jahrzehnt in die Kinos. Es musste einige Teile des Grundstücks geben, die durch die Risse fielen.



Tote Männer erzählen keine Märchen Meistens wurde es zusammengehalten, aber es gab einige Fälle, in denen die Dinge einfach nicht wirklich zusammen passten. Es gab einfache Lösungen für diese Probleme, aber sie wurden aus irgendeinem Grund weitergegeben.

Hier sind die auffälligsten davon Pirat Handlungslöcher erstellt von Tote Männer erzählen keine Märchen .

Heads up, da sind MAJOR SPOILERS voraus Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten!

Was ist mit Will passiert?

Wenn Sie sich erinnern, die Post-Credits-Szene am Ende des dritten Piraten Der Film neckte Will Turners Rückkehr ins Trockene. Als Kapitän des Fliegenden Holländers durfte er alle zehn Jahre eine Nacht an Land.

Als er von Elizabeth und seinem Sohn Henry entdeckt wurde, die über den Horizont kamen, war er völlig frei von dem Seepocken und Müll, der die ehemaligen Besatzungsmitglieder des Holländers plagte. Er blieb völlig menschlich.

Wenn Sie während des gesamten Films auf die Details des Fluches geachtet haben, war dies zu erwarten. Will half dabei, auf See verlorene Seelen ins Jenseits zu führen. Das ist die Aufgabe des Kapitäns des Holländers. Da er dies tat, ohne die Regeln zu brechen, war er nicht so verflucht wie seine Vorgänger.

Jetzt, wenn Tote Männer erzählen keine Märchen beginnt, wir sehen Henry als kleinen Jungen, ungefähr so ​​alt wie im dritten Film, auf der Suche nach dem Schiff seines Vaters. Als er Will findet, ist der Kerl mit dem Seepocken und der Kruste bedeckt, an die sich die Leute von Davy Jones 'Crew erinnern.

Sein Aussehen schien für diejenigen normal zu sein, die sich an die alten Wege des Holländers erinnerten, aber es stimmt nicht mit Wills Aussehen am Ende der Trilogie überein. In kurzer Zeit, vermutlich zwei Jahre oder weniger, wechselte Will vom aufrechten Kapitän des Holländers zu einem verfluchten Bösewicht, der den Diashow-Pfeil der Meere durchsuchte

Bootstrap-Rechnung

Apropos Davy Jones 'Crew: Es gab ein Mitglied, das am Ende dieses schönen Familientreffens offensichtlich vermisst wurde Tote Männer erzählen keine Märchen . Wo war Bootstrap Bill?

Wenn Sie sich erinnern, war Bootstrap Bill Turner, Wills Vater, in der ursprünglichen Trilogie ein Gefangener / Besatzungsmitglied des Flying Dutchman. Er hat sein Leben Davy Jones als Gegenleistung für Wills Freiheit übergeben. Am Ende des dritten Films kam es jedoch zu einem Führungswechsel.

Will übernahm den Holländer und sagte Bill, er sei frei, in Frieden zu gehen. Aber Bill wollte auf dem Schiff bleiben, da es nicht mehr verflucht war, und unter seinem Sohn segeln.

Man würde annehmen, dass Bill noch auf dem Holländer war, als Poseidens Dreizack in diesem Film gebrochen wurde. Er und sein Sohn standen sich nahe, und dies bot ihnen eine Ewigkeit des Abenteuers und der Verbundenheit für sie.

(Foto: Walt Disney Studios)

Als Will den Hügel hinauf zu seiner Frau und seinem Lied ging, war Bootstrap Bill nirgends zu finden.

Es ist kaum zu glauben, dass sich die beiden nach allem, was sie durchgemacht hatten, getrennt hätten. Will hätte gewollt, dass Bill seinen Enkel kennenlernt und in Zukunft ein Teil ihrer Familie ist.

Gebrochene Flüche

Es gab noch einen anderen Aspekt beim Brechen dieser Flüche, der wenig Sinn machte, und das war das plötzliche Erscheinen von Davy Jones.

Der Bösewicht wurde in der ursprünglichen Trilogie getötet, sein Herz mit seiner eigenen Klinge durchbohrt und sein Schiff Will Turner übergeben. Sein Fluch wurde effektiv gebrochen und er wurde ins Jenseits gespült.

Während der Post-Credit-Szene von Tote Männer erzählen keine Märchen Davy erscheint Will effektiv, während er mit Elizabeth im Bett liegt. Sein Schatten ist zu sehen, und das Publikum konnte die bekannten Tentakel und den Körperbau von Davy Jones erkennen. Nun, von dem verfluchten Davy Jones.

Wenn alle Flüche des Meeres gebrochen waren, warum hatte Davys Aussehen immer noch seinen verfluchten Zustand? Warum war er immer noch mit Seepocken, Krallen und Tentakeln bedeckt? War sein Fluch eine Ausnahme?