'NCIS: Los Angeles': Callens Freundin Anna wird ins Gefängnis verurteilt

Darauf Folge der Woche von NCIS: Los Angeles Callens romantisches Interesse Anastasia 'Anna' Kolcheck wurde wegen Totschlags zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Anna (Bar Paly) trat in der sechsten Staffel dem NCIS LA-Team bei und trat ein, während Kensi (Daniela Ruah) in Urlaub war. Nachdem Kensi zurückgekommen war, arbeitete sie als Spezialagentin weiter mit dem Team. Während sie und Callen (Chris O'Donnell) auf einer Mission waren, um ihren Vater zu retten, wurden die beiden Agenten romantisch verwickelt.

Zuletzt arbeitete sie im Büro für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe. Nach ihrer letzten Mission bei NCIS wurde sie bei der ATF suspendiert. In dieser Saison wurde sie verhaftet, weil sie den damals unbewaffneten Sokolov erschossen und getötet hatte. Sie beschuldigte Callen, sie in Schwierigkeiten gebracht zu haben, aber Callen glaubte, sie könne Anklagen vermeiden.



Callen hätte sie retten können, wenn er nicht die Wahrheit gesagt hätte, aber er tat es. Am Ende der Folge dieser Woche, 'Einer von uns', wurde Anna zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt, mit der Chance auf Bewährung nach drei Jahren.

Die Nachricht war für Fans verheerend, die gehofft hatten, Callen könnte endlich die Liebe seines Lebens finden.

Ein Fan schlug vor, dass Annas Verhaftung die Tür für die Rückkehr von Hetty (Linda Hunt) öffnen könnte. Am Ende von 'Hit List' erhielt Callen einen Anruf von Hetty , der ihm sagte, dass das Team ohne sie tatsächlich sicherer wäre.

„Du musst mich vergessen und dich darauf konzentrieren, das Team zu schützen. Ich fürchte, es könnte für uns beide schlimmer werden, bevor es besser wird, und ich werde eine ganze Weile nicht da sein, um zu helfen «, sagte Hetty ihm auf mysteriöse Weise.

Andere Fans hoffen wirklich, Anna wiederzusehen, denn sie war ein gutes Spiel für Callen.