Neil Peart: Rush veröffentlicht offizielle Erklärung zum Tod des legendären Schlagzeugers im Alter von 67 Jahren

Nach den Nachrichten, dass Neil Peart hat verstorben im Alter von 67 Jahren sein ehemaliger Eilen Bandkollegen haben offiziell geantwortet. Peart, der als einer der besten Rock-Schlagzeuger aller Zeiten gilt, verlor Anfang dieser Woche seinen dreijährigen Kampf gegen Hirnkrebs. Die überlebenden Mitglieder der kanadischen Prog-Rock-Band nahm zu Twitter über ihren 'Freund, Seelenbruder und Bandkollegen von 45 Jahren' zu sprechen.

Die Erklärung forderte auch Fans und Medien auf, Pearts Familie während ihrer Trauerzeit zu respektieren, und ermutigte diejenigen, die ihr Beileid ausdrücken möchten, indem sie an einen Krebsforschungsfonds ihrer Wahl spenden.



Peart gründete Rush 1974 mit dem Bassisten / Sänger Geddy Lee und dem Gitarristen Alex Lifeson. Nach Jahrzehnten zusammen ging der Schlagzeuger 2015 nach der letzten Welttournee der Band in den Ruhestand. Er wollte mehr Zeit mit seiner Frau Carrie Nuttal und seiner Tochter Olivia verbringen.

Im Dezember dieses Jahres erklärte Peart Drumhead Magazine dass er mit seinem Leben nach dem Rockstar zufrieden war und dass seine Tochter sogar begonnen hatte, ihren Freunden ihren Vater als Schlagzeuger im Ruhestand vorzustellen.

„Mein Vater - er ist ein pensionierter Schlagzeuger. Richtig zu sagen - lustig zu hören «, sagte Peart damals. 'Und es schmerzt mich nicht zu erkennen, dass wie bei allen Athleten eine Zeit kommt, um & hellip; nimm dich aus dem Spiel. Ich würde es lieber beiseite legen, als mich der Situation zu stellen, die in unserem Song 'Losing It' beschrieben ist. '

Das Lied, das aus ihrer neunten Studioaufnahme stammt, 1982 Signale , enthält die Zeile 'Trauriger noch zu sehen, wie es stirbt, als es nie gewusst zu haben', auf die sich Peart bezog.