Neue Gesetzesvorlage zum Konjunkturprogramm würde einkommensschwachen College-Studenten 1.200 US-Dollar Schecks geben

Eine neue Rechnung wird von der geprüft US Kongress versucht, die Zulassungsregel für Stimulusprüfungen zu überarbeiten, um College-Studenten mit niedrigem Einkommen zu ermöglichen sie verspätet zu sammeln . Nach einem Bericht von CNBC , Rep. Bobby Rush aus Illinois führte das RELIEF Act ein letzte Woche zu Boden und schlug vor, dass bestimmte College-Studenten jetzt die 1.200-Dollar-Schecks erhalten. Bisher hat die Rechnung sieben Co-Sponsoren.

Das Gesetz zur Wiedererlangung der Studentenberechtigung für Personen mit niedrigem Einkommen für exakte Mittel von 2020 - oder das RELIEF-Gesetz - würde dazu beitragen, eine krasse Lücke im Stimulus-Check-Programm zu schließen. Bereits im März wurden mit dem CARES-Gesetz Stimulus-Checks eingeführt für amerikanische Steuerzahler , aber nicht für erwachsene Angehörige. Rushs Gesetzentwurf würde diese Zulassungsregeln im Wesentlichen überarbeiten, sodass College-Studenten, die Pell-Zuschüsse erhalten haben, einbezogen werden, selbst wenn sie als abhängige Personen beansprucht würden.

Federal Pell Grants sind bedarfsgerechte Stipendien für Studierende mit niedrigem Einkommen, die laut Rush derzeit einer Stimulusprüfung bedürfen. Er wies darauf hin, dass viele Pell Grant-Empfänger auf dem Campus Wohnungs- und Verpflegungspläne verloren, als ihre Colleges geschlossen wurden und zu ihren Familien zurückkehrten, ohne Geld zu verdienen.



'Colleges und Universitäten im ganzen Land haben geschlossen, um die Verbreitung von COVID-19 zu begrenzen', sagte Rush in einer öffentlichen Erklärung zum RELIEF Act. 'Während diese Schließungen die Schüler vor Krankheit geschützt haben, haben sie auch viele Schüler gezwungen, zu Familien zurückzukehren, die sich die unerwartete finanzielle Belastung einfach nicht leisten können, plötzlich einen, zwei oder sogar drei zusätzliche Münder zu füttern.'

Bisher wurde Rushs Rechnung von Rep. Steve Cohen aus Tennessee, Rep. Sheila Jackson Lee aus Texas, Rep. Jimmy Panetta aus Kalifornien, Rep. Eleanor Holmes Nortan aus Washington, DC, Rep. Andre Carson aus Indiana, Rep., Mitgesponsert Nydia M. Valezquez aus New York und Rep. Filemon Vela aus Texas. Alle Co-Sponsoren sind zusammen mit Rush Demokraten.