O.J. Simpsons ehemaliger Agent Mike Gilbert macht eine überraschende Offenbarung über 'O.J.: Made in America'

(Foto: Twitter / @MSNSouthAfrica)

Während der fünften und letzten Folge von ESPN ABl.: Hergestellt in Amerika , O.J. Simpson Der frühere Agent Mike Gilbert wiederholte eine verblüffende Anschuldigung gegen den ehemaligen Fußballspieler und sagte, Simpson habe den Mord an seiner Frau Nicole Brown am 12. Juni 1994 beinahe gestanden. Gilbert zufolge sagte er ihm nur wenige Wochen nach seinem Prozess: 'Wenn [Nicole] die Tür nicht mit einem Messer geöffnet hätte, wäre sie noch am Leben.'

Gilbert erklärte, dass die beiden zusammen rumhingen, Bier tranken und einen Topf rauchten, als Simpson das beinahe Geständnis ablegte.

'Er sah sich im Hinterhof um und erlebte die verschiedenen Ereignisse, die dort passiert waren, noch einmal.' das Tägliche Post berichtet Gilbert in der Show. 'Und ich habe ihn nur gefragt:' Was ist am 12. Juni passiert? Mol-para-with-font '>' Und er hat mich gefragt, was ich für passiert halte ', fuhr Gilbert fort. 'Und ich sagte:' Ich dachte immer, Sie haben es wahrscheinlich getan. '



Er fügte hinzu: 'Ich sagte:' Ich weiß, was Sie AC [Al Cowlings] gesagt haben, dass Sie dorthin gegangen sind, aber Sie haben nur nachgesehen, was los ist, Sie haben kein Messer genommen. '

Gilbert behauptet, dass dies der Moment war, in dem Simpson sein beinahe Geständnis ablegte und sagte: 'Er schüttelte den Kopf und sagte:' Ja. ' Und er sagte: 'Wenn sie die Tür nicht mit einem Messer geöffnet hätte, wäre sie wahrscheinlich noch am Leben.'

Gilbert gab später bekannt, dass er nicht glaubt, was Simpson gesagt hat, da er der Meinung ist, dass Nicoles Mord vorsätzlich war und dass Simpson sie wegen seiner Eifersucht über die Tatsache getötet hat, dass sie angefangen hat, mit Marcus Allen auszugehen - einem Fußball-Schützling von Simpson.

'Ich habe das für die längste Zeit geglaubt, und dann habe ich & hellip; Er ist dorthin gegangen, um sie zu töten «, sagte Gilbert. »Er ist dorthin gegangen, um sie zu töten, weil sie ihm das Gefühl gegeben hat, abgelehnt zu werden. Dass sie ihn nicht brauchte. '

Gilbert machte auch die gleichen Anschuldigungen im Jahr 2008 und schrieb weiter über den Moment in seinem Buch, Wie ich O.J. Mit Mord davonkommen: Die schockierende Geschichte von Gewalt, Loyalität, Bedauern und Reue .

Simpson war zu diesem Zeitpunkt aufgrund seines Raubprozesses nicht in der Lage zu antworten, aber Simpsons Anwalt Yale Galanter bestritt, dass das Gespräch stattgefunden habe zu ESPN . 'Ich habe mit O.J. gesprochen. darüber ', sagte Galanter im Jahr 2008.' Dieses Zeug ist nicht nur nicht vorgekommen, es wird auch nicht durch die Beweise sachlich gestützt. ' Gilbert und Simpson sind keine Freunde mehr.

Artikel zusammengestellt von Hannah Barnes von unserer Schwesterfirma Womanista .