Nur eine Politik, die Wachstum und Chancen für alle sichert, macht die Kaste irrelevant

Bhupender Yadav schreibt: Das Governance-Modell der BJP-Regierung ist darauf ausgerichtet, die soziale Eingliederung und soziale Mobilität der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsschichten zu gewährleisten

In Indien ist Kaste traditionell mit Besatzung verbunden.

Die kastenbasierte soziale Hierarchie wird seit langem von politischen Parteien ausgenutzt, um ihre Basis zu vergrößern und Wahlen zu gewinnen. Anstatt den Kastengruppen zu dienen, in deren Namen diese Parteien an die Macht kamen, errichteten die Führer persönliche Lehen und versäumten es, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten. Soziale Gruppen wurden auf der Grundlage von Wahlberechnungen ermächtigt und entmachtet. Dies war einer der Hauptgründe für Kastenvoreingenommenheit, kastenbasierte Diskriminierung und kastenbedingte Ungleichheit, die in der Gesellschaft fortbestehen.

Der Weg, das Land von der Kaste in seiner engen Form zu befreien, ist eine Politik, die Wachstumschancen für alle Gesellschaftsschichten sichert, indem sie alle befähigt. Die Regierung von Premierminister Narendra Modi hat daher Sabka Saath, Sabka Vikas, Sabka Vishwas zum Grundprinzip ihres Regierungsmodells gemacht. Dieses Modell bezieht seine Inspiration hauptsächlich von indischen Größen – Swami Vivekanand, Mahatma Gandhi, Bhim Rao Ambedkar, Rammanohar Lohia und Deendayal Upadhyaya. Alle sprachen davon, die Kaste auf ihre jeweilige Weise irrelevant zu machen.

Als Ambedkar über Vorbehalte sprach, sagte er, dass Unberührbarkeit, nicht Kaste, die Grundlage dafür sein sollte. Indem er selbst die Toiletten putzte, versuchte Gandhi, die Idee zu bekämpfen, dass Menschen nach ihrem Beruf eingestuft werden. Er versuchte, gegen diese unterschiedliche Behandlung auf spiritueller Ebene Krieg zu führen. Lohia hingegen sprach über die politische Vertretung der benachteiligten Bevölkerungsschichten. Upadhyaya stellte ein Wirtschafts- und Sozialmodell vor, das Politiken für die letzte Person in der Gesellschaftsordnung machte. Sie alle versuchten auf ihre Weise, Name, Beruf und sozialen Status von Individuen zu entkoppeln, indem sie auf soziale Mobilität drängten.

Die BJP-Regierung baut eine gerechte und egalitäre Gesellschaft im Einklang mit den Vorstellungen dieser großartigen Persönlichkeiten für das Land auf. Die BJP hat immer an die Einheit Indiens und die Gleichheit aller Bharatiyas geglaubt. Das ultimative Ziel aller politischen Interventionen besteht darin, eine soziale Ordnung zu erreichen, in der die Kaste irrelevant ist. Mit diesem Ziel vor Augen hat die BJP-Regierung daran gearbeitet, den jaati todo abhiyan von Swami Vivekananda und die Lehren von Deendayal Upadhyaya, der von antyodaya, dem Aufstieg des letzten Menschen, sprach, voranzubringen.

Der letzte Mann ist nicht immer derselbe, in allen Situationen und geographischen Orten. Er kann eine sozial diskriminierte Person sein oder er kann auch eine Person sein, die aufgrund von Korruption, mangelnder Bildung oder geringerer Wirtschaftskraft nicht in der Lage ist, im Leben voranzukommen. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit besteht darin, für alle zu kämpfen.

Die BJP unter PM Modi arbeitet unermüdlich daran, sicherzustellen, dass allein die Bildung, Bemühungen und Effizienz einer Person entscheidende Faktoren für die Leistung des Einzelnen sind. Der Staat ist ein Akteur, um sicherzustellen, dass allen eine qualitativ hochwertige Bildung geboten wird, dass sie gleiche Ausgangsbedingungen für ihre Bemühungen haben und dass ihre Effizienz fair und gerecht bewertet und entlohnt wird. Das Governance-Modell der BJP-Regierung ist darauf ausgerichtet, die soziale Inklusion und soziale Mobilität der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsschichten sicherzustellen. Die Kaste als Machtmittel und Werkzeug für die Politik zu nutzen, schafft ein ungesundes gesellschaftliches Ungleichgewicht.

In Indien ist Kaste traditionell mit Besatzung verbunden. Dieser Befehl verlangte, dass nur Personen aus einer bestimmten Gruppe eine bestimmte Art von Arbeit verrichten sollten. Es wurde also davon ausgegangen, dass eine bestimmte Person nur eine bestimmte Art von Arbeit ausübt und ausführen sollte. Daher neigt der Nachname einer Person oft dazu, ihren Beruf widerzuspiegeln. Dies führte zu sozialen Hierarchien, da bestimmte Arten von Arbeit anderen als überlegen galten. Der einzige Weg, aus diesem System auszubrechen, ist die Sicherung der sozialen Mobilität. Kein Beruf sollte an eine Kaste gebunden sein und alle Berufe sollten sich der Technologie bedienen, die eine demokratisierende und ausgleichende Kraft ist. Technologie sollte bei körperlicher Arbeit genauso eingesetzt werden wie bei Arbeit, die geistige oder intellektuelle Arbeit erfordert. Die Regierung Modi demokratisiert daher die Technologie mit dem Ziel, eine demokratischere und egalitärere Gesellschaft aufzubauen. Bildung ist bekanntlich der stärkste Wegbereiter der sozialen Mobilität. Die Regierung Modi arbeitet daher unermüdlich daran, sicherzustellen, dass der Zugang zu hochwertiger Bildung weit verbreitet und im ganzen Land erreichbar ist.

Die Regierung gewährleistet auch ein Leben in Würde für alle, indem sie Nahrung, Gesundheit, Beschäftigungsmöglichkeiten und Straßen in abgelegenen Dörfern bereitstellt. Diese Bemühungen wirken dem extremen Kastenismus entgegen, indem sie eine Atmosphäre des Wachstums und der Entwicklung schaffen, im Gegensatz zu symbolischen Maßnahmen wie der Ernennung von Ministerpräsidenten einer bestimmten Kaste in einem Staat.

Die BJP-Regierung ist sich der sozialen Gerechtigkeit bewusst und setzt sich für soziale Inklusion ein. Die Schritte in Richtung soziale Mobilität und Inklusion werden sicherstellen, dass Berufe, einschließlich der Durchführung religiöser Rituale, nicht an eine Kaste gebunden sind. Die Regierung kommt ihrer Verpflichtung nach, die Vorteile jedes Regierungsprogramms für jede Gemeinde zu nutzen. Das ist der beste und vielleicht einzige Weg, um sicherzustellen, dass die Kaste keine Rolle mehr spielt – bei Wahlen und gesellschaftlich.

Diese Kolumne erschien erstmals in der Printausgabe am 19. Oktober 2021 unter dem Titel „Wie man die Kaste irrelevant macht“. Yadav ist Unionsminister für Umwelt, Wald und Klimawandel; und Arbeit & Beschäftigung. Sein Buch The Rise of the BJP erscheint im Dezember