Oscars 2019: Joel McHale brät Brian May von Queen inmitten der 'Bohemian Rhapsody' -Preise

Königin Gitarrist Brian May Die rockige Frisur ist etwas veraltet, wenn Sie fragen Joel McHale . Der Komiker nahm zu Twitter Während der Oscars-Sendung am Sonntagabend wurde die lockige Mähne von May geröstet, während er im Publikum der 91. Oscar-Verleihung saß.

'Ich möchte Louis XIV. Danken', sagte der Gemeinschaft Alaun beschriftete das Foto von May, das zusammen mit seiner Frau Anita Dobson bis in die Neunen gekleidet war, und bezog sich natürlich auf König Ludwig XIV. und seinen berüchtigten Haarschopf.

Der Bandkollege von May's Queen, Roger Taylor, nahm ebenfalls an der Preisverleihung teil, bei der sie mit an der Spitze der Show rockten Adam Lambert zu einigen der berühmtesten Lieder der Königin. Die Rocker wurden neben dem verstorbenen Freddie Mercury in abgebildet bohemian Rhapsody , die für fünf Oscars nominiert wurde. Zum Zeitpunkt der Drucklegung nahm der Film drei mit nach Hause (Tonmischung, Filmbearbeitung und Tonbearbeitung); Die besten Bilder und der beste Schauspieler wurden noch nicht bekannt gegeben.

Der Film und seine Nominierungen sind jedoch nicht unumstritten. Abgesehen von den Verdiensten, von denen viele Kritiker nicht glauben, dass der Film für Oscar-Auszeichnungen ausgezeichnet wurde, waren viele Oscars-Zuschauer am Sonntagabend enttäuscht, als diejenigen, die Dankesreden für den Film abgaben, den entlassenen Regisseur nicht anprangerten Bryan Singer , der mehrfacher sexueller Übergriffe beschuldigt wird.

Wann bohemian Rhapsody Der Komponist und Herausgeber John Ottman nahm den Oscar für Filmschnitt an, viele ging zu Twitter, um sich zu beschweren, dass er Singer nicht denunzierte , mit dem er laut Film- und Fernsehkritikern seit zwei Jahrzehnten zusammenarbeitet.

'John Ottman bearbeitet seit 1995 Filme für Bryan Singer!' Daniel D'Addario, der Chef-Fernsehkritiker von Variety, twitterte.

John Ottman bearbeitet seit Apt Pupil die Filme von Bryan Singer. Er ist sein engagiertester Mitarbeiter. Ich sage nur ', schrieb der Filmkritiker Kayleigh Donaldson.

'John Ottman gewann einen #Oscar für die beste Bearbeitung. Die Zusammenarbeit mit Bryan Singer machte seine Karriere und er hat in den letzten 20 Jahren fast alle Filme von Singer bearbeitet. Er hat seinen ehemaligen Chef, den beschuldigten Kindervergewaltiger Bryan Singer, nicht denunziert “, schrieb ein Twitter-Nutzer.

Anfang dieses Jahres befand sich May in heißem Wasser, nachdem er Singer auf Instagram zu verteidigen schien. Nachdem ihm ein Fan gesagt hatte, er müsse Singer 'entfolgen', sagte er ihnen, sie sollten sich um Ihr eigenes Geschäft kümmern und lernen, die Tatsache zu respektieren, dass ein Mann oder eine Frau unschuldig ist, bis ihre Schuld bewiesen ist.

Der Kommentar brachte viel Gegenreaktion mit sich, und viele nannten ihn respektlos gegenüber den mutmaßlichen Opfern, die sich gemeldet haben.