Raiders G Richie Incognito erklärt Drohungen, dem verstorbenen Vater den Kopf abzuschneiden

Der Wachmann der Oakland Raiders, Richie Incognito, liefert mehr Kontext für seine angeblichen Drohungen, seinem verstorbenen Vater den Kopf abzuschneiden, ein Vorfall, der zu seinem führte Festnahme im August 2018 im Messingers Funeral Home in Scottsdale, Arizona. In einem Teaser-Clip, der für eine kommende Folge von HBOs veröffentlicht wurde Echter Sport mit Bryant Gumbel, Incognito erklärt die verschiedenen Faktoren, die zu dem Vorfall mit dem Bestattungsunternehmen geführt haben. In dem Clip erklärte er, dass die Kombination aus starkem Alkohol- und Marihuanakonsum in Kombination mit Schlafmangel ihn dazu veranlasste, angeblich Schatullen zu schlagen und Dinge zu werfen.

Der seltsamste Teil des gesamten Szenarios ist, dass Incognito tatsächlich glaubte, dass er sich zu dieser Zeit normal verhielt. In seinen Gedanken machte er nichts falsch.

»Es war ein emotionaler Tag für mich«, sagte Incognito, »und ich bin im Bestattungsinstitut aufgetaucht, und ich war nicht bei bester Gesundheit. Ich dachte, ich benehme mich normal. Sie paaren in den Tagen nicht schlafen, dann den starken Marihuanakonsum plus das Trinken. All das ist ein Rezept für eine Katastrophe für eine Person wie mich. '

Laut Incognito war Marihuana die stärkste Droge, die er zu dieser Zeit einnahm. Er benutzte nichts anderes. 'Absolut nicht', antwortete er, als er nach anderem Drogenkonsum gefragt wurde.

Ursprünglich eine dritte Wahlrunde der St. Louis Rams im Jahr 2005 NFL Draft, Incognito verbrachte vier Jahre bei den Rams, bevor er zu den Dolphins ging und Pro Bowl Guard wurde. Ein Mobbing-Skandal führte jedoch dazu, dass er 2014 von den Delfinen geschnitten wurde. Er würde das Jahr ganz außerhalb des Fußballs verbringen.