Ric Ocasek: Ist The Cars Singer in der Rock & Roll Hall of Fame?

Ric Ocasek ist Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame als Mitglied von Die Autos . Die Gruppe wurde 2018 dank eines Katalogs von Alben und Hit-Singles in die Halle aufgenommen, darunter 'Good Times Roll', 'My Best Friend's Girl' und 'Just What I Needed'. Ocasek starb am Sonntag in seinem New Yorker Stadthaus. Er war 75 Jahre alt.

Laut dem New York Post Ocasek wurde in seinem Haus im Gramercy Park gegen 16:14 Uhr bewusstlos und unverantwortlich aufgefunden. Quellen sagten, er sei aus natürlichen Gründen gestorben.

Die Autos wurden schließlich 2018 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, zusammen mit der Dire Straits, Bon Jovi, Nina Simone und The Moody Blues. Ocasek und die anderen überlebenden Mitglieder der Gruppe trafen sich zur Zeremonie in Cleveland. Sie wurden von Brandon Flowers von The Killers aufgenommen.

1976 in Boston vom Singer-Gitarristen-Songwriter gegründet Ric Ocasek und der Sänger und Bassist Benjamin Orr waren die Cars die ultimative New Wave-Traummaschine: ein hakenbewusstes, aufgeladenes Quintett, das 60er-Jahre-Pop, 70er-Jahre-Glamour und Avant-Rock-Minimalismus zu einem Jahrzehnt des Dashboard-Radio-Nirvana verschmolz “, heißt es in der Gruppe Seite auf der Rock Hall Seite? ˅.

Die Gruppe bestand aus Ocasek, Elliot Easton, Greg Hawkes, David Robinson und Benjamin Orr. Orr, der Bassist und Sänger der Gruppe bei 'Just What I Needed' und 'Let's Go', starb im Jahr 2000 im Alter von 53 Jahren.

In einem Interview mit Rollender Stein Im Jahr 2017, nachdem die Einführung der Gruppe angekündigt worden war, machte Ocasek deutlich, wie wichtig es ist, in Cleveland aufgenommen zu werden.

'Cleveland liegt mir sehr am Herzen, da es eine Startrampe für viele Dinge war', sagte der gebürtige Baltimore. „Das erste Mal, dass ich den Velvet Underground gesehen habe, war in Cleveland. Ich ging mit dem Velvet Underground zu einer Party in jemandes Wohnung. La Cave war in den 1960er Jahren ein großartiger Ort für neue Musik. Ohio war gut dafür. Damals war es wunderbar. Natürlich waren die 1960er Jahre sowieso eine sehr lebendige Zeit. Alles war zwischen 1963 und 1969 los oder so. Es war ziemlich aufregend. '

Im selben Interview sagte Ocasek, er wäre nicht daran interessiert, ein weiteres Cars-Album ohne Orr zu machen. Das einzige Album, das sie ohne ihn gemacht haben, war 2011 Bewegen Sie sich so , 23 Jahre nach ihrer ersten Trennung gemacht.

„Vor all dem hatte ich vor, dieses Jahr eine Platte zu schreiben. Ich weiß nicht, ob ich es selbst gelöscht oder die Autos gebeten hätte, mitzukommen «, sagte Ocasek Rollender Stein . „Wir leben alle weit voneinander entfernt. Ich weiß es nicht. Vielleicht so. Vielleicht ist dies ein guter Grund, es noch einmal zu tun, obwohl ich Ben als Teil der Sache wirklich vermisse. So sehr ich möchte, dass es die Autos sind und ich liebe jeden in den Autos so sehr, ohne ihn fühlt es sich einfach anders an. Es fühlt sich anders an. '

Ocasek nahm eine Handvoll Alben außerhalb von The Cars auf und erzielte 1986 mit der Single 'Emotion in Motion' einen Hit. Sein letztes Soloalbum war 2005 Nexterday . Er produzierte auch drei Alben für Weezer, die Blue and Green Albums und Am Ende wird alles in Ordnung sein .