Ein Fahrplan für die Jugend

Wie können wir feststellen, ob Indiens Jugend floriert? Politik und Gesellschaft müssen Rahmenbedingungen schaffen, um die demografische Dividende optimal zu nutzen

Pravin Kumar laheri, Gandhian Ansatz, Gandhian Ansatz zur Arbeit, Mahatma Gandhi Labor Institute, Indian ExpressDie Jugend (18-29 Jahre) macht 22 Prozent der indischen Bevölkerung aus, das sind mehr als 261 Millionen Menschen – mehr als die Bevölkerung Pakistans. Aber dieser Vorteil, der oft als demografische Dividende bezeichnet wird, wird nur eine zahlenmäßige Stärke bleiben, wenn Indien nicht proaktiv und bewusst auf seine Gesamtentwicklung setzt. (Repräsentatives Bild)

Geschrieben von Amrut Bang

Indiens Bestreben, weltweit führend zu werden, muss mehr als bei jedem anderen bei seiner Jugend ankommen. Wenn sich die Jugend des Landes nicht für Nation-Building interessiert, warum nur Indien, kann kein Land auf eine Entwicklung hoffen, die seinen Ambitionen entspricht. Es gibt keinen besseren Tag, als diese Reise zu beginnen, als den 12. Januar, der als Nationaler Jugendtag begangen wird.

Die Jugend (18-29 Jahre) macht 22 Prozent der indischen Bevölkerung aus, das sind mehr als 261 Millionen Menschen – mehr als die Bevölkerung Pakistans. Aber dieser Vorteil, der oft als demografische Dividende bezeichnet wird, wird nur eine zahlenmäßige Stärke bleiben, wenn Indien nicht proaktiv und bewusst auf seine Gesamtentwicklung setzt.



Indien hat ab 2021 nur noch 10 Jahre Zeit, um an dieser demografischen Dividende festzuhalten. Laut dem Bericht „Jugend in Indien“ des Ministeriums für Statistik und Programmimplementierung der indischen Regierung beträgt das Durchschnittsalter der indischen Bevölkerung im Jahr 2021 etwa 28 Jahre und wird bis 2031 31 Jahre betragen.

Leider scheinen wir diesen Vorteil derzeit nicht zu nutzen. Regierung und Industrie betrachten die Jugend als Stimmenbank oder als potenzielle Kunden. Auch im sozialen Bereich steht die Nachwuchsförderung am Rande. Abgesehen von der Tatsache, dass wir nicht viele robuste Interventionen zur Förderung der Jugend haben, besteht ein großes Problem darin, dass Indien nicht einmal eine Theorie oder einen Rahmen für das gesunde Wachstum dieser Gruppe hat. Was verstehen wir unter einer blühenden Jugend? Welche verschiedenen Aspekte gibt es? Wie würden wir einen erkennen, wenn wir einen sehen?

In Ermangelung eines soliden Rahmens für ihr Gedeihen haben nur die sichtbareren und leichter messbaren Merkmale wie Noten, Beschäftigung, Gehalt, ein Haus usw. Vorrang und qualifizieren sich als Parameter, um zu beurteilen, wie gut junge Menschen in ihrem lebt. Diese Faktoren sind zwar ebenfalls wichtig, aber keineswegs vollständig. Was könnten die anderen Elemente und Merkmale sein, um zu wissen, ob es einem jungen Menschen in seinem Leben wirklich gut geht, um zu wissen, ob er sich in einem optimalen Zustand des Wohlbefindens befindet?

Das NIRMAN-Programm, mit dem ich bei Shodhgram in Gadchiroli arbeite, zielt darauf ab, den Jugendlichen einen pro-sozialen Lebenssinn zu ermöglichen und sie als soziale Veränderer zu fördern. Wir nähern uns der Jugendentwicklung jenseits von Gesprächen über Selbstmord, Arbeitslosigkeit, Verkehrsunfälle, sexuelle Übergriffe, Alkohol- und Drogenmissbrauch und haben einen umfassenden und einzigartigen Rahmen für Indiens Jugend entwickelt.

Dieser Rahmen basiert auf unseren Beobachtungen und Erkenntnissen aus dem aktiven Engagement mit Tausenden von Jugendlichen in den letzten 14 Jahren und nutzt Schlüsselaspekte der wissenschaftlichen Literatur zum aufstrebenden Erwachsenenalter und der positiven Psychologie.

Der Rahmen hat einen weitreichenden Umfang und besteht aus sieben großen Domänen mit insgesamt 50 verschiedenen Parametern, die aus der Perspektive des allgemeinen Wohlergehens junger Menschen wichtig und relevant sind und durch unsere eigenen Erfahrungen und die Wissenschaft der Jugendentwicklung untermauert werden.

Die sieben Bereiche sind körperliche Gesundheit, psychisches Wohlbefinden, Charakterentwicklung, soziale Beziehungen, berufliche Entwicklung, Lebenskompetenzen und sozialer Beitrag.

Bei der körperlichen Gesundheit geht es um ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung, keine Abhängigkeit von schädlichen Substanzen, sicheres Sexualverhalten usw Gesundheit usw.

Die Jugend braucht nicht nur körperliche und geistige Gesundheit, sondern auch einen gesunden Charakter. Daher bedarf auch der Bereich der Charakterentwicklung – gesunde Identität, Werte, Sinnfindung, Vorbilder, Pflege des ästhetischen und künstlerischen Empfindens – gezielter Anstrengung.

Wir müssen auch den Parameter der sozialen Beziehungen überprüfen, um zu sehen, wie ein junger Mensch mit verschiedenen Menschen, einschließlich Eltern, Partner, Freunden, Mentoren, in sozialen Gruppen, am Arbeitsplatz in Kontakt treten muss, um im Leben voranzukommen.

Was natürlich von größter Bedeutung ist, ist die berufliche Entwicklung. Zum Beispiel das Verständnis verschiedener Karriereoptionen, die Pflege von Fachwissen, Hard Skills und Kompetenzen, Soft Skills, Arbeitsplatzethik und -einstellung, konstruktives Engagement und kontinuierlicher Kapazitätsaufbau usw.

Die Entwicklung von Lebenskompetenzen, wie die Bewältigung von Haushalts- und Finanzverantwortung, die Koordination mehrerer Lebensrollen, intra- und zwischenmenschliche Fähigkeiten, die Ausübung von Autonomie, umweltfreundliches Leben usw. ist wichtig für die Erreichung ihrer Lebensziele.

Und während die Jugendlichen an den oben genannten Parametern der allgemeinen Selbstentwicklung gewinnen, sollte eine natürliche Erweiterung auch eine Inspiration für einen sozialen Beitrag sein, einschließlich des Verständnisses verschiedener sozialer Herausforderungen und der Übernahme bürgerschaftlicher Verantwortung.

Wir haben vier Arten von Zielgruppen im Sinn, die dieses Framework nützlich finden könnten:

Erstens können die Jugendlichen jetzt selbst einen soliden Fahrplan haben, um ihren eigenen Wachstumsplan in diesem Licht zu betrachten, zu bewerten und zu entwerfen. Sie sollten sich ermächtigt fühlen, ihr Gedeihen entlang der verschiedenen Facetten selbst in die Hand zu nehmen.

Zweitens möchten Praktiker der Jugendentwicklung vielleicht sehen, wo sich ihre bestehenden Interventionen einfügen, und neue Interventionen in Bezug auf andere Aspekte des Rahmens entwickeln, die sie für wichtig halten.

Drittens möchten Akademiker und politische Entscheidungsträger vielleicht diskutieren, verschiedene Facetten dieses Rahmens diskutieren, ihn ergänzen, zu bestimmten Aspekten recherchieren und einige davon in die Literatur und Politik rund um die Jugend in Indien aufnehmen.

Und viertens kann jeder bewusste indische Bürger, der sich mit der Jugend beschäftigt, ob als Elternteil, Onkel oder Tante, älteres Geschwister, Teamleiter oder Chef, Lehrer, Freund oder Lebenspartner, diesen Rahmen nutzen auf jede erdenkliche Weise zur Entwicklung der jungen Leute beizutragen, mit denen man in Kontakt kommt.

Wir freuen uns auf eine Zukunft, in der das Wachstum und der Fortschritt junger Menschen in einem so vielfältigen Rahmen von sich selbst und anderen gemessen und gefördert werden und nicht auf Prüfungsergebnisse, Paketzahlen, eigene Fahrzeuge und Quadratmeter gekauftes Eigentum beschränkt bleiben.

Das Fehlen einer psychischen oder körperlichen Erkrankung bedeutet nicht automatisch das Vorhandensein einer guten Gesundheit. Es bedeutet lediglich, dass wir uns nicht auf der negativen Seite der Achse befinden, sondern am Nullpunkt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, auf der positiven Seite der Achse zu wachsen. Wir hoffen, dass dieser Rahmen der Jugend des Landes als nützlicher Leitfaden dienen wird.

Der Autor leitet die NIRMAN-Initiative