Rory Feek sagt, dass Geschäfte sein Buch nicht verkaufen werden, weil seine Tochter schwul ist

Rory Feeks neues Buch, Es war einmal auf einem Bauernhof: Lektionen über wachsende Liebe, Leben und Hoffnung an einer neuen Grenze ist am Dienstag, 19. Juni, aber im Gegensatz zu seinem ersten Buch, Dieses Leben ich Leben , Sagt Feek Es war einmal auf einem Bauernhof wird in einigen christlichen Buchhandlungen nicht erhältlich sein, da er das Kapitel über die Beziehung seiner Tochter Hopie zu einer Frau widmet.

'Das Buch kommt heute in den Läden heraus, aber es kommt nicht überall in den Läden heraus, wie es mein erstes Buch getan hat', teilt Feek mit Blog . 'Dieses Mal ist dieses Buch nicht in den meisten christlichen Buchhandlungen erhältlich, obwohl ich immer noch ein ziemlich konservativer Christ bin, der meine Geschichte von Liebe, Leben und Hoffnung erzählt. Ich vermute, es liegt an demselben herausfordernden Kapitel. Das Kapitel über meine mittlere Tochter Hopie. Über Veränderung. Und über den Glauben. Und letztendlich über die Liebe.

'In einem anderen Kapitel des neuen Buches erzähle ich, wie meine älteste Tochter Heidi sagt, sie sei Atheistin und habe kein Interesse an organisierter Religion', fährt er fort. „Aus irgendeinem Grund sind sie damit einverstanden. Aber das Kapitel darüber, wie meine mittlere Tochter Hopie sagt, sie sei Christin, aber mit einer kirchlichen Doktrin nicht einverstanden, ist irgendwie inakzeptabel. Das kommt mir so komisch vor. '



Die 53-jährige erzählt die Geschichte, als Hopie ihrem Vater erzählte, dass sie mit einer Frau zusammen war Es war einmal auf einem Bauernhof , einschließlich des Kapitels in seinem Blog-Beitrag.

'Sie hat mir gesagt, dass ihre Freundin Wendy mehr als nur ihre Freundin ist', schreibt Feek in sein Buch. „Und dass sie seit fast einem Jahr zusammen sind. Und sie war verliebt. Ich bin mir nicht sicher, was ich von ihr erwartet hatte, aber ich hatte das nicht erwartet. Eine Träne fiel mir jetzt aus den Augen. '

Feek, ebenfalls stolzer Vater der vierjährigen Tochter Indiana, gibt zu, dass sowohl er als auch seine Frau Joey (die 2016 an Krebs gestorben ist) sich gefragt haben, warum Hopie nicht selbst mit Männern zusammen war, aber nie daran gedacht hat, dass Hopie es sein könnte Fröhlich.

'Ich kann ehrlich sagen, dass es uns in all den Jahren zuvor noch nie in den Sinn gekommen ist', teilt Feek mit. 'Zu Joey und mir. Nicht wirklich. Das bedeutet nicht, dass wir nicht über alle Möglichkeiten nachgedacht haben, warum Hopie mit Jungen so peinlich war, als sie jünger war und noch in ihren Zwanzigern peinlich war. Aber wir haben nie ernsthaft darüber nachgedacht. Wir haben einfach weiter gebetet, dass Gott ihr den richtigen Mann schickt, jemanden, der sie gut behandelt und sie so liebt, wie sie ist. '

Letztendlich glaubt Feek, dass Gott ihre Gebete erhört hat, nur nicht so, wie sie es erwartet hatten. Das Paar plant, diesen Herbst auf Feeks Farm zu heiraten, wo der Singer-Songwriter seine Tochter stolz unterstützen wird.

'Und so werden wir hier auf der Farm eine Hochzeit haben', verrät Feek. „Um Halloween herum höre ich. Und ich werde darüber aufgeregt sein. Es wird ein besonderer Tag für jemanden, der für mich und sie etwas Besonderes ist. Das ist alles was ich wissen muss. '

Feek spricht auch über seine eigenen Überzeugungen und darüber, wie er sie mit der Entscheidung seiner Tochter in Einklang gebracht hat.

'Was die Kirche betrifft, bin ich dort auch nicht der Richter', sagt Feek. 'Mein Glaube sagt, dass es falsch ist. Dass es für mich falsch ist. Und so werde ich mein Leben leben und versuchen zu leben, was ich glaube. Aber Hopies Glaube ist ihr Glaube. Es ist zwischen ihr und Gott und niemand anderem. Sie und ich können versuchen, sie zu beurteilen und sie oder irgendjemanden anderen zu verurteilen, aber ehrlich gesagt haben wir kein Recht, den ersten Stein zu werfen. Zumindest tue ich das nicht. Nicht mit all den Steinen, die ich in meinem Leben geworfen habe. '